Würfel ABCDEFGH Vektorrechnung

1 Antwort

Zur Lösung der Aufgabe ist Vektorrechnung nicht erforderlich; das wäre ein sehr aufwändiger Umweg. Nimm bei Vorstellungsschwierigkeit einen Würfel aus einem Würfelspiel

Der Würfel hat die Kantenlänge a = 6, wie aus den Koordinaten von B und D hervorgeht.

S ist der Schnittpunkt zweier Raumdiagonalen des Würfels. Wie du mit zweimal Pythagoras leicht nachrechnest, ist a √ 3 die Länge der Raumdiagonale eines Würfels mit der Kantenlänge a.

Da S das Punktsymmetriezentrum des Würfel ist, halbiert S jede Raumdiagonale, und die gesuchte Länge ist

a √3 / 2 = 3 √ 3;

Ende.der Vorstellung.

wir machen allerdings grade vektorrechnung in mathe und ich denke da fände es die lehrerin nicht sehr toll wenn ich das einfach anders löse. Ich würde mir darüber auch nicht soviele gedanken machen wenn ich mich nicht dafür gemeldet hätte die aufgabe nächste stunde vorzustellen

0

Känguru der Mathematik 2016, Lösung für Aufgabe C7?

Die Frage lautet :

Ein Würfel wird in sechs Pyramiden zerlegt, indem ein Punkt im Inneren des Würfels mit allen acht Eckpunkten verbunden wird. Die Volumina von fünf der sechs Pyramiden sind 2, 5, 10, 11 und 14. Welches ist das Volumen der sechsten Pyramide? (A) 4 (B) 6 (C) 9 (D) 12 (E) 22

Laut den offiziellen Lösungen müsste (B) richtig sein. Ich komme beim besten Willen nicht auf den Lösungsweg, kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

wie berechnet man die Koordinaten vom Schnittpunkt?

hallo!

Ich gehe hunderte von Beispielen für meine morgige Prüfung durch, und hänge grad etwas an einem Beispiel.

Ich muss bei der Vektorrechnung bei einem Viereck den Schnittpunkt der Diogonalen berechnen. Die Seiten sind A(3/-1) B(5/1) C(2/5) D(-1/1)

worauf schließt dass die Diogonalen BD(-6/0) AC(-1/6) sind. Wie komme ich jetzt auf die Koordinaten des Schnittpunktes jetzt ? Bei Geraden stellt man die ja gleich aber hier ??

Die Lösung habe ich zur Kontrolle, es kommt raus S(8/3; 1) nur komme ich nicht auf den Rechenweg :(

könnte mir das jemand bitte ausführlich hinschreiben ? bittee :))

LG Saniiis

...zur Frage

Lineare Funktionen Aufgabe umformen?

Folgende Aufgabe brauche ich erklärt, möglichst verständlich: "Forme die Geradengleichung um und notiere sie in der Form y=m+x+b .Gib die Steigung m und den Schnittpunkt B mit der y-Achse an. Berechne dann die Nullstellen der Geraden: a) 3y-5x=3."

Ich glaube die Nullstellen kriege ich selbst gelöst. Allerdings brauche ich die Aufgabe gelöst am besten mit dem Beispiel a) Schritt für Schritt. Vielen dank im Voraus!

...zur Frage

Mathe Hilfe! (Abstand eines Punktes von einer Ebene)

Hallo :) Ich komm momentan bei dieser Aufgabe nicht weiter: -> Bestimmen Sie die zur Ebene E: 4x1 + 4x2 - 7x3 = 40,5 orthogonale Gerade g durch O (0,0,0) und den Schnittpunkt F der Geraden g mit der Ebene E

Mein Ansatz bisher:

Ich hab jetzt zuerst die Geradengleichung gebildet -> x= (0,0,0) + r* (4,4,-7) Über das Skalarprodukt wollte ich jetzt die orthogonale Gerade bilden -> (4,4,-7) * (x1, x2, x3) = 0 Hab bis jetzt auch schon einige Möglichkeiten für die Xe gefunden, die dann allerdings keinen Sinn ergeben haben sobald man sie in E einsetzt um den Schnittpunkt zu finden.

Meine Frage ist nun, ob ich einfach nur aufn Schlauch steh oder mein Ansatz falsch ist :/ Danke schonmal für eure Hilfe :)

...zur Frage

wie zeichne ich eine x1 achse?

ich mein von der längeneinheit her nimmt man da einen centimeter oder 2 kästchen als einheit? hab mal gehört dass es doppelt so lang sein muss stimmt das?

...zur Frage

Frage zu dieser Mathe Aufgabe (Vektoren; Ebenen im R3)?

Ich mache gerade noch ein paar letzte Aufgaben für meine Klausur morgen und verzweifel gerade ein wenig an der Nummer 5 (siehe Foto). Kann mir jemanden vielleicht einen Ansatz geben?

Die Ebenengleichung habe ich aufgestellt, das ist kein Problem, und ich weiß, dass zwei geraden parallel sind, Wenn ihre Richtungsvektoren kollinear sind und der Stützvektor der einen nicht auf der anderen gerade liegt. Und zwei geraden schneiden sich, wenn sie nicht kollinear sind und einen gemeinsamen Punkt haben wenn man sie gleichsetzt.

Aber wie finde ich heraus bzw. Baue es mit ein, dass die geraden in der Ebene liegen? Also ohne nachher eine Probe meiner Ergebnisse machen zu müssen (das wäre ja doppelte Arbeit; Ich könnte ja einfach die geradengleichung der Ebenengleichung gleichsetzen, aber das müsste ich ja dann 4x machen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?