Würdet ihr während der Ausbildung Zeit aus dem Haus ausziehen?

7 Antworten

Hallo,

ich bin ausgezogen. Hab mir aber auch extra was gesucht, was weiter weg ist um was neues zu sehen ;) Solange man es finanzieren kann (und keine überhöhten Ansprüche hat) geht das - wenn man es denn will.

ich hab mich zu hause noch wohl gefühlt und hatte auch keine lust in ner 1 zimmer besenkammer zu wohnen, deswegen bin ich erst danach ausgezogen.

ich wollte schon ne gescheite wohnung und erstausstattung haben, daher hab ich während der ausbildung gespart. man braucht da ja schon ca. 3000 €, wenn man ne küche kaufen muss.

mit nem azubi gehalt ist es sehr schwer in ner großstadt ein auto, ne wohnung, versicherungen und das normale leben zu finanzieren. viel geld zum feiern oder für urlaub und klamotten bleibt da nicht.

bleib daheim, wenn du es aushälst.

Bin schon vor meiner Ausbildung ausgezogen ... als ich dann meine Ausbildung angefangen habe, habe ich meine Miete selber bezahlt.

Ich bin erst nach meiner Ausbildung ausgezogen, weil ich dann erst richtig Geld verdient habe. Die Miete sollte nicht mehr als 40% deines Nettoeinkommens verschlingen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Ausbildungsvergütung so hoch ausfällt, daß man davon einen eigenen Haushalt finanzieren kannst.

Was möchtest Du wissen?