Würdet ihr sagen, dass mein Bruder süchtig nach Videospielen ist?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Definition von sucht ist, wenn er sich und seinem Leben in irgendeiner weise schadet. Wenn beispielsweise andere Bereiche des Lebens vernachlässigt werden.

Manche Menschen wandern mehrere Stunden, machen mehrere Stunden Sport. Gehen mehrere Stunden shoppen etc...

In einer Welt in der alle Smartphone süchtig sind, kann kaum mehr jemanden den anderen anprangern Süchtig zu sein, da wir selber ständig unser Smartphone checken, und unseren sozialen Fähigkeiten immer mehr verkommen. (Doch wenn wir alle süchtig sind dann merken wir es nicht mehr und nennen es auch nicht mehr sucht. Denn dann ist die Sucht ja normal geworden. Naja, die 5 % nicht süchtigen merken es vielleicht. Denen wird dann aber kein Gehör geschenkt, denn sie sind ja nicht mehr in und aus der Steinzeit)

Versuch doch das was du als negativ siehst mit anderen Worten zu beschreiben.

Ist sein Zimmer weniger aufgeräumt wenn er sehr viel zockt?
Ist er leichter gereizt?
Vernachlässigt er Hausarbeiten?
Vernachlässigt er Freundeskreis und soziale Kontakte?

Videospiele können auch viele soziale Komponenten haben, oder auch intellektuell fordernd und fördernd.

Städteplaner spielen angeblich gerne Sim City.

Frage dich in der Situation am besten selbst: was gefällt dir daran nicht das er so viel zockt. Wahrscheinlich hast du ein "Programm" dagegen. 

Dinge sind nicht gut oder schlecht. Es ist immer die Einstellung dazu. Z.b ist ein Regen nicht gut und auch nicht schlecht. Wenn er dir allerdings die Gartenparty ruiniert ist es für dich ein schlechter Regen.

Wahrscheinlich assoziierst du mit dem zocken negative Dinge oder Erfahrungen. Was genau das ist musst du dich selber fragen. 

Nein gar nicht bin selber Zocker :D wollte nur mal ein paar Meinungen von außen einholen :D 

eben um zu sehen ob ich ein "Programm" habe oder ob andere meine Meinung teilen 

danke für die Antowert! 

0

Bei anderen läuft acht Stunden und länger am Tag die Glotze und die machen nichts anderes. Da fragt auch niemand ob die süchtig oder gefährdet sind obwohl denen sinnbildlich das Hirn zu den Ohren raus läuft. Dann lieber zocken, erst recht wenn er wie du sagst ein funktionierendes soziales Umfeld hat und sogar sportlichen Ausgleich. Lass ihn seinen Spaß wenn er sein Studium los geht wars das eh mit exzessiven Videospielarien.

Mein Freund zockt zu viel und vernachlässigt mich da durch, was kann ich noch tun?

Mein Freund zockt jeden Tag! Heute wieder über 10 Stunden, meldet sich in diesen 10 Stunden kaum, rede so gut wie immer mit ihm darüber das er süchtig ist und mich vernachlässigt, aber er sagt: Das ist nun mal so, da wird sich nichts dran ändern. Er zockt natürlich nicht jeden Tag so viele Stunden aber er zockt und deswegen haben wir auch oft streit da durch. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll! Ich liebe ihn und möchte auch nicht Schluss machen, aber es macht mich einfach verdammt traurig, kommt so rüber als wenn er kaum interesse hat...

...zur Frage

soll ich mit World of Warcraft anfangen oder nicht , bitte ernste antworten?

ich habe schon lange überlegt ob ich mit World of Warcraft anfangen soll oder nicht , und kann mich einfach nicht so ganz entscheiden , ich habe früher immer gerne Maestia gespielt welches ja ziemlich ähnlich wie WoW war

das Problem ist folgendes : ich habe sehr viele Spiele die ich gekauft habe aber dann nie so richtig spiele ( Titanfall 2 BF1 , Starwars Battlefront , Rainbowsix Siege habe ich alle noch keine 15 Stunden gespielt , und plane es auch irgendwie nicht , im endeffekt spiele ich ja eh wieder nur TF2 , League und CS:GO

der Grund warum ich mit WoW anfangen will ist einfach der : ich hoffe dass ich dann aufhöre aus langweile dumme Käufe tätige da ich in wow ja eine sehr lange spielzeit haben werde bis es durch ist ( über 3-4 Tausend stunden laut HLTB )

ich weis das das Spiel süchtig machen kann , und so aber ich will einfach ein vernünftiges mmorpg bei dem ich einfach täglich oder alle paar tage mal einfach zocken kann ( und die Monatlichen gebühren sind immer noch billiger als das Geld das ich aus einfachem " ich weis nicht wohin mit dem Geld" in 30€ Spiele oder CS:GO Skins & TF2 Hüte investiere ( hab mir allein im Februar für 86 € diverse Spiele gekauft ( allein das geld das ich auf Paysafecard sehe , Steam nicht mitgezählt) und spielen tu ich keines davon wirklich oft

würdet ihr mir also WoW empfehlen oder eher nicht ? ich will wirklich Primär was zum Zeit totschlagen und verhindern das ich sinnlos geld ausgebe weil ich nichts zu spielen habe

...zur Frage

Sollte ich mit dem Zocken von Videospielen aufhören?

Guten Tag Ich spiele sehr gerne Videospiele auf meiner Spielkonsole. Es macht mir wirklich Spaß zu zocken. Dennoch treffe ich mich mit Freunden, lerne für die Schule, mache meine Hausaufgaben. Ich schaue nicht so gerne fern und lesen macht mir auch keinen Spaß. Da mein Hobby Zocken ist befürchte ich, dass ich süchtig werde.

MfG

...zur Frage

Soll ich aufhören zu gamen?

Also ich wollte wissen was ihr dazu meint, aufzuhören zu gamen/zocken. Ich spiele momentan Nintendo und das Problem ist, ich könnte so viel Zeit und Geld sparen wenn ich aufhören würde ihre Videospiele zu spielen, die bringen jeden Monat irgendwie 10 amiibo und 1-4 games raus, im Moment kaufe ich mir alle von denen. Ich könnte mich, wenn ich aufhören würde, mehr auf Filme und Fernsehserien konzentrieren. Es ist aber auch schade, weil ich so viele neue Leute kennengelernt habe mit dem Gamen, die Fanbase ist auch richtig nett und witzig. Ich möchte aber nicht einfach reduziert spielen, ich will entweder ganz aufhören oder ganz weitermachen. Technisch gesehen ist aufhören einfach viel nützlicher und praktischer, aber dennoch möchte ich noch nicht.

...zur Frage

Videospiel süchtig Gaming Hilfe?

Hallo Leute,
Ich habe ein Problem aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Naja ich mache gerade meine Ausbildung und ich lerne auch genug dafür bin auch fleißig in der Schule und im Betrieb. Aber meine Freizeit widme ich komplett meiner playsi ich zocke bis tief in die Nacht dann sind es auch mal 6-7 Stunden am Tag, und nachts kann ich dann nicht schlafen weil mir noch einfällt was ich alles im Game machen will. Mit meiner Familie unternehme ich nicht mehr so viel das tut mir auch leid und sie sind natürlich auch besorgt aber ich kann und will einfach nicht was anderes Unternehmen weil ich es liebe zu zocken. Es fühlt sich nicht richtig an .. ich will eigentlich nicht davon weg kommen aber so bin ich halt nicht ansprechbar und die Leute distanzieren sich von mir weil ich eh Absage. Achja meinen Lohn gebe ich auch gerne für Games aus was nicht gut ist 😢.    
Ich danke für alle ernst gemeinten antworten und bedanke mich fürs durchlesen

Lg Maike

...zur Frage

mein vater ist süchtig nach Clash Royale?

Ich und meine Mutter machen uns schon Sorgen. Ich bin sowieso nicht so oft zuhause, wegen meinem Studium und meinen Freunden. Aber wenn ich dann zuhause bin und ich und meine Mutter einen Spieleabend machen wollen oder einen Film gucken wollen, möchte mein Vater lieber Clash Royale zocken. Er ist so süchtig, dass er uns total vernachlässigt. Was sollen wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?