Würdet ihr ohne Ehemann zur Hochzeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja das ist nicht unnormal...manche haben eben nur ein kleines Budget zur Verfügung und wollen natürlich alle ihnen wichtigen Leute dabei haben,da könnten die Partner zu viel werden-.-.-

Jemanden ohne Begleitung einzuladen finde ich schon unüblich. Das macht man bei uns zB nicht und schon zweimal nicht wenn es um Freund geht. Ich würde mit einer netten Karte höflich absagen.

Wenn mein Mann nicht eingeladen wäre, fänd ich das sehr unangenehm und würde das auch zur Sprache bringen..meine beste Freundin sollte meinen Mann schon mit einplanen.

Allerdings bin ich auch schon ohne ihn zu einer Hochzeit gegangen. Eingeladen gewesen wäre er trotzdem. War aber nicht machbar

Mein Mann kann auch garnicht zeitlich mitkommen. Aber ich fand es auch sehr unangenehm dass er expliziert nicht eingeladen wurde.

0
@Ute91

Hast du ihr das gesagt? Oder hat sie einen Grund genannt?

Ich finde als (Ehe)paar sollte man doch als zusammen gehörendes Team wahrgenommen werden. Lädt man einen ein, lädt man auch den anderen ein.

Mir käme das gar nicht in den Sinn. Ich würde meine beste Freundin immer plus 1 einladen. Selbst wenn sie jemanden mitbringt, den ich nicht kenne.

1

ja ist normal sie will halt nur dich dabeihaben...du bist ja ihre freundin, nicht dein ehemann

Eigentlich ist mein Mann auch ein fester Bestandteil unserer Treffen im Freundeskreis genauso wie ihr verlobter auch

0

Was möchtest Du wissen?