würdet ihr nach köln umziehen wollen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, es würde sich lohnen. Weil das aber viele Leute denken, hängen in den guten Wohngegenden die Bäume voller Zettel unter dem Motto "Wenn Wohnung frei, dann bitte anrufen, zahle 500 Euro Vermittlungsgebühr." Köln ist schon toll, aber unter deinen Kriterien kommst du im Ruhrgebiet besser hin, preiswerter auch und du bist nur eine Stunde Fahrt von Köln entfernt.

Ich bin in meinem Leben mindestens 10 x umgezogen und ausschlaggebend war immer der Beruf bzw. die beruflichen Chancen. Alle anderen Dinge sind Beiwerk, ganz egal ob in Köln, Hamburg, Berlin oder sonst wo.

Die Kölner sind zwar hauptsächlich katholisch, aber trotzdem sehr aufgeschlossene Menschen und es ist sicher schön am Fluß zu leben.

Alles andere kommt auf deine persönlichen Umstände (Beruf etc.) an und welche Landschaft du bevorzugst, denn Meer und Berge sind nicht in der Nähe, dafür liegt die Stadt zentral in D.

Na ja, ich kenne viele Städte - aber nach Köln würde es mich nicht unbedingt ziehen!

Es ist aber sicher auch eine Frage, wo Du her kommst, auch ob Du mit der Mentalität (und der "Sprache") der jecken Kölner klar kommst.

Das ist also einfach schwer zu beantworten.

Für einen sehr guten Job mit sehr gutem Einkommen soll man aber andererseuts viele dieser Überlegungen außer acht lassen! Denn die gibt es auch nicht am laufenden Band!

Mich reizt an Köln nichts, das einzige was nette ist ist das Partyleben und die Innenstadt zum shoppen, aber wohnen will ich da nicht!

Die Frage ist doch vielmehr - von welchem Standort aus betrachtet man die Fragestellung?

Als Hardcore-Holsteiner lautet meine Frage selbstverständlich: Niemals!

Was möchtest Du wissen?