Reichen deutsch Kenntnisse um unmittelbar hinter der deutsch-belgischen Grenze zu studieren oder dort ein Praktikum zu absolvieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Belgisch brauchst du nicht, gibt es nicht.

Die Belgier sprechen im flämischen Gebiet niederländisch, im wallonischen französisch. Französisch wird wohl überall verstanden...

Sicher hast du einen einigermaßen vorzeigbaren Französischabschluß, der dir helfen wird, dich in Belgien durchzuschlagen......

imehl47 14.07.2017, 09:17

Danke für den Stern.

0

Wenn man in einem Land studieren will, muss man auch die Sprache, in der unterrichtet wird, beherrschen.

Bei einem Praktikum musst du einen gnädigen Chef finden. Wie würdest du denn reagieren, wenn einer vor dir stünde, dem du neben deiner Arbeit etwas beibringen sollst, der aber erwartet, dass du und deine Mitarbeiter sich mit ihm in seiner Sprache unterhalten? Ich würde nicht unbedingt vor Begeisterung in die Luft springen.

Unmittelbar hinter der deutsch-belgischen Grenze spricht man Deutsch. Das ist das Gebiet um Eupen - Malmedy - St Vith, das offiziell deutschsprachig ist.

Um Kelmis herum: ja. Dort lebt die deutschsprachige Gemeinschaft der Belgier.

Da ich mir recht sicher bin, dass es die Sprache "Belgisch" nicht gibt, sage ich mal nein.

Schreibe mir, in welcher Stadt du studieren willst (Praktikum machen willst) und ich schreibe dir, welche Sprache man dort spricht.

goali356 07.07.2017, 15:59

Die Frage war erstmal nur recht hypothetisch.

0

Französisch-Kenntnisse sind vermutlich besser 😋 außer du landest im niederländischen Teil, dann natürlich die Kenntnisse

Was möchtest Du wissen?