Würdet ihr meiner Schwester High Heels erlauben?

...komplette Frage anzeigen Das ist übrigens in der Ballett Schule aufgenommen dort sehen alle Füße so aus.. - (Füße, Ballett, High-Heels)

6 Antworten

Hallo Marlene,

leider schreibst du nicht, wie lange und wie intensiv deine Schwester Ballett macht. Ich nehme an, sie macht es nur hobbymäßig und besucht keine staatliche Ballettakademie, um Berufstänzerin zu werden. Richtig?

Ihre Füße sehen nämlich ganz normal aus. Sie hat keinerlei Deformationen, keinen Ansatz zur Hallux-Bildung und auch sonst nichts Schlimmes. Ein paar blaue Flecken, ja, mein Gott, die hat man halt, wenn man in Spitzenschuhen herumturnt. Deine Schwester hat auch ziemlich ungünstige Füße für den Spitzentanz, da die Zehenlänge so steil abfällt. Das heißt, sie steht nur auf der großen Zehe, was diese sehr belastet. Wenn sie aber nur ein- oder zwei Mal pro Woche eine halbe Stunde Unterricht auf Spitze hat, ist das auch nicht schlimm.

Ein Absatz von 6 cm ist von "High Heels" noch weit entfernt. Davon spricht man erst ab ca. 9 cm und darüber. Der gesündeste Absatz ist, wie von Orthopäden und Podologen empfohlen, der Blockabsatz mit ca. 4 - 4,5 cm Höhe. 6 cm liegt also nur wenig darüber und ist, wenn man ihn nicht ständig von morgens bis abends trägt, völlig unbedenklich. Ein paar - sehr zu empfehlende - Übungsstunden und der Abschlussball werden deiner Schwester auf keinen Fall schaden und ich sehe keinen Grund, ihr das nicht zu erlauben.

Auch vom Alter her weiß ich nicht, warum sie so einen relativ kleinen Absatz nicht tragen dürfen sollte. 8 oder mehr Zentimeter fände ich auch höchst unpassend, aber bei 6 cm ist weder eine Schädigung zu erwarten, noch ist es altersmäßig unpassend. Dass deine Schwester Ballett macht, sollte deine Eltern eher beruhigen, denn dadurch sind ihre Füße gut trainiert und kräftig genug, der minimalen Belastung standzuhalten.

Bitte unterstütze deine Schwester in ihrem Wunsch, die gewählten Schuhe tragen zu dürfen.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarfussTobi
09.02.2017, 01:12

Der gesündeste Absatz ist, wie von Orthopäden und Podologen empfohlen, der Blockabsatz mit ca. 4 - 4,5 cm Höhe

Jetzt kommt dieser Schwachsinn hier auch noch...

Ich habe da so mit einigen Orthopäden so meine Schwierigkeiten und gebe zu dass sie nicht immer die richtigen Empfehlungen geben. Besonders dann wenn sie sagen man solle mit der Ferse zuerst aufsetzen. Hier https://ballengang.wordpress.com/tag/orthopadischer-gang/ ist das sehr gut beschrieben.

Aber dass Orthopäden und Podologen eine Absatzhöhe von 4 bis 4,5cm empfehlen das traue ich denen nun auch wieder nicht zu.

Die Schrittdämpfung erfolgt über das Längs- und Quergewölbe und ab einer Absatzhöhe von ca. 1cm entfällt diese Schrittdämpfung komplett, es sei denn man ist in der Lage trotz Absatz mit dem Ballen zuerst aufzusetzen und die Schuhsohle ist so beweglich um diese Schrittdämpfung mitmachen zu können.

Fällt also die Schrittdämpfung weg ist das eine enorme Belastung für Knie, Hüften und Wirbelsäule und kann sogar Auslöser von Migräne sein. Nur je höher der Absatz umso eher werden die Füße insbesondere die Zehen noch zusätzlich deformiert.

Klar werden das eine Mal die 6cm-Absatzschuhe Marlenes Schwester nicht schaden. Aber es wird nicht bei dem einen Mal bleiben. Wer kauft sich schon Schuhe um sie nur einmal anzuziehen?

Ja liebe Lilly es ist schon so eine Sache vorzugeben man hätte von Fußanatomie Ahnung und dann bei einer anderen Frage mir einzureden ich hätte vom Barfußlaufen einen Sichelfuß bekommen.

Liebe Grüße
Tobi

1

Das angehängte foto wirkt wie von einer bildagentur mit dem wasserzeichen. Ist das echt?

Einmal ist wohl kein problem, sie sollte sich aber ersatz mitbringen, falls sich während des balls unwohlsein irgendwelcher art einstellt, und bei schmerzen nicht die zähne zusammenbeißen, sondern sofort die schuhe wechseln. (Oder barfuß weitermachen, wenn sie sich das traut ...)

Problematisch im hinblick auf deformitäten wird das gewohnheitsmäßige tragen hochhackiger schuhe. Von der in einer anderen antwort zitierten empfehlung für 4-cm-absätze habe ich sonst noch nie etwas gehört oder gelesen, im gegenteil. Absatzschuhe müssen die ausnahme bleiben.

Allgemeine warnung vor "expertenantworten" auf internetseiten wie dieser: Niemand kann nachprüfen, ob jemand "6 semester studiert" hat, und eine quellenangabe für die "gesunde absatzhöhe" fehlt noch immer. Wohl aber kenne ich jede menge, die keine absätze tragen und keinerlei schwierigkeiten haben. Zu was für schwierigkeiten soll das nichttragen von absatzschuhen auch führen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarfussTobi
09.02.2017, 15:23

Da sich Lilly nicht mal ansatzweise bemüht Quellen zu nennen die man vielleicht als Diskussionsgrundlage nehmen könnte reiche ich mal welche nach...

http://www.stylebook.de/fashion/5-Fakten-wie-flache-Schuhe-Fuesse-schaden-733347.html

Hier ist aber die max. auf 3cm begrenzt. Beim Fakt 3 gehe ich da voll mit: Flipflops sind deshalb schädlich weil man selbige krampfhaft festhalten muss damit man sie nicht verliert.

Wenn ich über den letzten Absatz "Maßschuhe" lese dass ist genau wieder das wo ich wohlgemerkt nicht allen sondern einigen Orthopäden und Orthopädieschustern Gewinnsucht auf Kosten unwissender Menschen vorwerfe.

Interessant finde ich ja http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Schuhe/High_Heels/Artikel/23533.php danach bin ich Fußtyp Allrounder. Meine Füße sind so flexibel dass ich sowohl Schuhe mit 5cm Negativabsatz (ob das meine Achillessehnen mitmachen würden) oder 15cm Higheels tragen könnte.

Und genauso wie ich mir verkneife beim Ballett mitzureden weil ich mich damit nicht auskenne (die spitze Bemerkung mit den 4cm Ballettschuhen die konnte ich mir allerdings nicht verkneifen) sollten alle diejenigen die selber nicht aktiv auf allen verschiedenen Untergründen barfuß laufen sehr still sein und nicht erzählen das würde der Wirbelsäule schaden weil sie es irgendwo gehört oder 6 Semester lang studiert haben

Es kommt nicht darauf dass man barfuß läuft sondern wie. Und barfußlaufen lernt man durch barfußlaufen. Wenn man aber von vornherein ausgeht dass das schädlich wäre macht man das nicht. Aber dann bitte zu dem Thema stillschweigen!

Liebe Barfußgrüße
Tobi

PS: Ich bin kurz vorm Abschluss des 8. Semesters im Selbstudium Fach Barfußlaufen immer und überall aber Semesterferien hatte ich keine

0

6 cm sind doch nicht wirklich hoch, außerdem geht es ja nur um einen Abend, da werden sich ihre Füße sicher nicht deformieren. Verständlich ist auch, dass sie keinen flachen Schuhe tragen will, da das nicht sehr schön zu einem Ballkleid aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund Deiner Erfahrungen in Deiner anderen Frage solltest Du es Deiner Schwester abraten.

Liebe Grüße
Tobi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum denn nicht? wenn sie sich wohl fühlt und es ihr gefällt ist das doch ihre sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marleneee95
05.02.2017, 22:11

Übrigens das Bild hab ich aus einer online bilderbibliothek weil sie Mal Dafür gemodelt hat

0

Einmaliges tragen ist harmlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?