Würdet ihr lieber euer Schulleben "leben" oder das "Berufsleben"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Berufsleben - ganz klar!

  • Ich kann meinen Hund mitnehmen
  • Man wird bezahlt
  • Es gibt eine Kaffee-Maschine
  • Firmenwagen
  • Business-Events
  • Geschaeftsreisen
  • Frei nehmen wann man will und nicht aufgedrueckt bekommen
  • Kein 'Notendruck'
  • Pausen frei einteilbar
  • Rauchpausen
  • Abwechslungsreich
  • Internetzugang
  • Kein Telefonverbot
  • Buero fuer mich selbst
  • Kein lernen fuer die Arbeit nach der Arbeit

Und so weiter... Obwohl ich die Schule immer mochte wuerde ich mein Berufsleben nicht fuer ein Schulleben eintauschen ;)

LG

Es hat beides seine Vor und Nachteile. Das Schulleben ist entspannter, auch wenn man andauernd Hausaufgaben zu erledigen hat, wenn man denn weit kommen will. Man trifft täglich Freunde und hat in der Regel weniger Dinge um die man sich Gedanken machen muss.

Aber ich tendiere zum Berufsleben, weil das Leben freier ist, wenn man nicht gerade arbeitet. Man steht auf eigenen Beinen und abgesehen vom Chef hat keiner einem etwas zu sagen, wenn man das nicht will. 

Eindeutig Schule, man hat viel mehr Freizeit und weniger Probleme.
Beim Berufsleben kann man nach seinen 8-10 Stunden allerdings (hoffentlich, nicht in Führungspositionen) komplett abschalten und muss nicht lernen etc.

Beides... ich würde gerne einer fairen Arbeit nachgehen und nebenbei eine Ausbildung machen (von zu Hause aus - also anders als Schule)... aber ganz langsam, damit ich zwischendurch auch noch genug Freizeit für mich übrig habe... 

Berufsleben ist besser

Schule.. Aber ich hab nur noch 2 Jahre

Was möchtest Du wissen?