Würdet ihr Kommunismus als Staatsform akzeptieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vor ein paar Jahren lag ich im Krankenhaus kurz mit einem sehr nahen Verwandten eines der höchsten DDR Bonzen zusammen.

Wir waren uns völlig darin einig, dass der Kommunismus - so wie er vielleicht mal gedacht war - an sich keine schlechte Sache wäre.

Genau so einig waren wir uns aber auch, dass er in dieser Form noch niemals funktioniert hat und es aller Wahrscheinlichkeit nach auch künftig nirgendwo schaffen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
19.07.2016, 00:51

Übrigens ist nun ausgerechnet die kommunistische Regierungsform die, welche am allerwenigsten Rücksicht auf Menschenleben genommen hat. Siehe die SU und China mit Millionen Ermordeten.

Man denke nur an Stalins  Gulag und Maos "Kulturreform". Seltsam, dass wir hier Politiker haben, die früher dem Maoismus frönten. 

1

Der Kommunismus ist das einzig wahre Allerdings wurde noch nie der richtige Kommunismus erreicht.. wir hatten quasi noch nie auf der Welt reinen Kommunismus Um den Kommunismus zu erreichen müssten wir unser grunddenken ändern das jetzige System abschaffen etc.. witzig ist das in fast jedem amerikanischen Film die Helden in der ach so bösen (unseren) Welt sich komplett kommunistisch verhalten während der Kommunismus verteufelt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnoerpfel
19.07.2016, 01:18

Der Kommunismus war der Teufel. Denn der Kampf wurde auch gegen Minderheiten geführt, die in den Augen der Vordenker des Kommunismus, Marx und Engels, als reaktionär verstanden wurden. Besonders die slawischen Völker waren für Friedrich Engels so eine Art Untermenschen, die es zu vernichten galt. Amüsanterweise fand dort der Kommunismus am stärksten Verbreitung.

0

Hinfort damit. Hinter solch einem System steckt immer Zwang. Nämlich einer, der sich gegen jene richtet, die sich nicht unterordnen wollen. Kommunismus ist, genau wie der Faschismus, ein Kollektivismus, in dem das Individuum kaum eine Rolle spielt. Kollektivismen gehen davon aus, dass alle Menschen wie lobotomierte Äffchen funktionieren und dasselbe Ziel anstreben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electriCity19
19.07.2016, 01:06

Dann War Jesus Faschist? 

0

Ist eigentlich wie in der Musik die "Dodekaphonie" :-)

Das ist eine 12-Ton-Technik, die sagt, dass jeder Ton 1x vorkommen muss (!), aber alle andere Töne 1x gespielt werden müssen, bevor ein Ton nochmal gespielt werden darf.

Gleichberechtigung also - ist fair, klingt aber ***** :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant. Es gibt wahrhaftig Menschen, die schreiben können, während sie träumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WilsunGonsales
19.07.2016, 00:45

Dann pass lieber auf ;)

0

Da der Kommunismus den Staat an sich ablehnt, ist die Frage redundant. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Funktioniert in der Praxis nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?