Würdet ihr für, oder gegen einen Verbleib der Türkei in der EU stimmen oder nicht... diese Frage interessiert mich brennend^^?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wie andere schon hingewiesen haben, ist die Türkei ja gar nicht in der EU. Sie ist auch nicht wirlich in Europa.

Unabhängig vom Trubel um König Erdogan ,den weiter aufkeimenden Islamismus in Türkiye sowie die generell nicht kompatible Volksseele, DARF die Türkei einfach nicht in die EU kommen. Denn dann hätten wir eine gemeinsame - sehr lange und schlecht überschaubare - Grenze mit dem Pulverfass im Nahen Osten, hätten keinen Sicherheitspuffer mehr gegen die Wahnsinnigkeit im Iran, Irak, Syrien, und den perversen Golfstaaten.

Hätten eine weitere Aggravation gegen Rußland durch weitgehende EU-Teilhabe am Schwarzen Meer und Kontrolle über den Bosporus. Armenien und Georgien sind jetzt auch keine Kandidaten, die wir als Grenzländer brauchen.

Jeder EU-Politiker, der trotz dieser Tatsachen überhaupt einen EU-Beitritt in Erwägung zieht, gehört abgesetzt. Primo inter Pares, engstmögliche Partnerschaft meinetwegen. Aber keine Osterweiterung der EU-Grenzen, keine EWG-Teilhabe, kein direkter politischer Einfluss in Kerneuropa. Darf einfach nicht sein, bis sich die ganze Region mal grundlegend ändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbleib?? Sie sind nicht in der eu, sie wollen rein und ich würde dagegen stimmen, was auch immer dir diese umfrage auch bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei kann überhaupt nicht in der EU verbleiben, da sie gar nicht in der EU ist.

Und die EU ist nicht nur eine Zollunion bzw. Freihandelszone, sondern eine Wertegemeinschaft. Zu dieser haben nur demokratische Staaten, welche die Menschenrechte beachten, überhaupt Zutritt. 

Die Politik des selbst ernannten Großmuftis von Ankara führt leider genau in die entgegengesetzte Richtung. Spätestens wenn er - was er ja vorhat - die Todesstrafe wieder einführt, werden die Verhandlungen ohnehin abgebrochen.

Außerdem hält die Türkei schon seit 42 Jahren den Teil eines anderen EU-Landes, nämlich Zypern, völkerrechtswidrig besetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Türkei der EU nicht angehört erübrigt sich Deine Frage nach einem Verbleib in der EU.

Wenn Du aber wissen willst wie ich über eine Mitgliedschaft denke...?

Vor wenigen Monaten hätte ich gesagt,
die Türkei hat noch einen weiten Weg vor sich wenn sie Mitglied der EU werden will.

Nach dem Putsch und der Reaktion Erdogans darauf sage ich:
Die Türkei hat in dieser Form und mit diesem Präsidenten absolut nichts in der EU zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann ist die Türkei Mitglied in der EU?

Die Türkei ist Beitrittskandidat und verhandelt mit der EU momentan über die Visafreiheit für Türken in der EU, wobei das Teil des Flüchtlingsabkommen ist und nicht der Beitrittsverhandlungen. Und wenn die so weiter machen, werden die Verhandlungen hoffentlich auf Eis gelegt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch.

Ein "Verbleib" setzt Mitgliedschaft voraus und im Weiteren einen Verfahrensweg, Staaten durch Volksabstimmungen aus der EU ausschließen zu können.

Pssst! Die Türkei ist aber gar kein EU-Mitglied und ein solcher Verfahrensweg existiert auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbleib? Seit wann sind sie denn in der EU drin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll die Frage? Die Türkei ist noch Jahrzehnte von einem Beitritt zur EU entfernt. Weshalb sollte jetzt schon über einen Austritt abgestimmt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei ist kein EU-Mitglied.
Und wird in Jahrhunderten auch nicht werden.
Christentum um Islam sind nicht koalitionsfähig, wie Erdogan gerade sich befleißigt zu beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbleib? Seid wann ist die Türkei denn in der EU, das wäre mir neu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Frage stellt sich nicht, da die Türkei kein EU Mitglied ist.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist nicht in der EU und die erfüllt wesendliche Grundvorraussetzungen für einen EU Beitritt gar nicht.

Erdogan will auch gar nicht wirklich in die EU. Der will seinen Anhängern nur vortäuschen, dass die Türkei in die EU aufgenommen werden kann.

Bevor die EU die Türkei wirklich aufnehmen würde,  wird Erdogan entweder aufgehängt, oder er muss ins Exil.

Im Augenblick versucht dieser Wahnsinnige, seine Leute aufzuhetzen und träumt von einer Islamistischen EU ..  und auch wenn ich für eine grosse EU bin ... solche religiösen Vollpfosten will ich nicht in der EU haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind zum Glück nicht in der EU.

Man braucht übrigens einige Voraussetzungen, um der EU beitreten zu können.

Dazu gehört unter anderem auch Demokratie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaosklub
04.08.2016, 03:25

Und dazu muss auch in Zukunft, die völlige Trennung von Staat und Religionen kommen. Staaten wo die Regierung Menschen religiös beeinflusst und Frauen verschleiert ... die können wir in der EU nicht brauchen.

1

Verbleib? Habe ich irgendwas verpasst? Nein, die Türkei wird niemals ein Land der EU, weder will Europa das, noch Erdogan.  Er will die Visa-Freiheit und ich kann mir auch denken warum...Auch da hat er keine Chance.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaosklub
06.08.2016, 01:28

Hoffentlich hast Du recht, dass das mit der Visa Freheit nicht kommt.Ich habe zwar nichts übrig für Visass, aber wenn ein Regierender, von einem Land derartig durchgedereht ist wie Erdogan ...

1

Da die Türkei nicht in der EU ist, erübrigt sich eine Antwort auf deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?