Würdet ihr für eine Ausbildungsstelle Bewerbung schreiben worin ihr nicht so viel ahnung habt aber der Beruf gefällt euch?

9 Antworten

Für eine Ausbildung sollte Vorbildung nicht so wichtig sein, denn Du machst die Ausbildung ja um den Beruf zu lernen.

Wenn Du Interesse, Ehrgeiz und die Lust am Lernen mitbringst, ist das vollkommen ausreichend. Natürlich solltest Du Dich vorher trotzdem über den Beruf informieren, evtl. vorher ein Praktikum machen, damit Du weißt, ob der Beruf zu Dir passt. Eine Ausbildung ist in der Regel verbindlicher.

Informiere Dich für die Bewerbung und folgende Vorstellungsgespräche also über den Beruf; was macht man da, was sollte man können (Teamfähigkeit, gestalterisches Talent etc.). etc

Wenn Du Null Ahnung ueber den von Dir angestrebten Beruf hast, bzw. Dein einziges Wissen darueber aus einem Youtube-Video stammt, kann das nur ein Riesen Fiasko werden! - Also: - bevor Du irgendeine Art von Bewerbung schreibst, wuerde ich an Deiner Stelle erst einmal etwas mehr Recherche betreiben!

Hallo, eine Ausbildung ist dazu da um etwas zu lernen.

Es wird in der Regel kein Basiswissen vorausgesetzt, natürlich gibt es dir Pluspunkte bei den Betrieben, wenn du schon mit ein wenig Vor- oder Basiswissen glänzen kannst.

Voraussetzung ist das jedoch in den wenigsten Fällen.

Denn dafür sind Ausbildungen schließlich da.

Woher ich das weiß:Beruf – Industriekaufmann

Also ich habs gemacht - musste zwar sehr viele Bewerbungen schreiben aber jetz hab ich son Job. War allerdings kein Ausbildungsplatz sondern schon quasi ne Arbeit.

Was möchtest Du wissen?