Würdet ihr euren wahren Lottogewinn auch vor allen verheimlichen?

85 Antworten

Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch!

Würde ich einen solchen Gewinn machen (was nie passieren wird), würde ich es natürlich verheimlichen vor meinen Mitmenschen. Schon alleine, um Neidreaktionen zu verhindern. Im Prinzip würde ich so weiter machen wie bisher, mir aber nebenbei Wünsche erfüllen, z.B. eine Eigentumswohnung, was auch immer. Du bist niemandem etwas schuldig. Aber wenn Du mit Deinem Glück hausieren gehst, werden sicherlich Menschen auftauchen und Dir das Gefühl geben, dass Du ihnen moralisch etwas abgeben solltest. Meiner Ansicht nach solltest Du das nicht tun. Es ist Dein Gewinn, Dein Glück. Genieße es und freue Dich darüber!

Es ist bereits vieles geschrieben worden was sinnvoll ist. ich denke nur: Spreche mit Deinen Eltern offen darüber, schliesslich haben die sich bisher scheinbar immer unterstützt und das Stusium mitfinanziert. Ich denke es ist eine ehrenwerte Geset sie darüber zu informieren und vor allem an deinem Glück teilhaben zu lassen, z.B. ein gemeinsamer schöner Urlaub, eine neue Küche für Deine Mutter oder ein Auto für Deine Eltern. Alles immmer im Rahmen, aber das sollte auf jeden Fall drin sein!

Hallo und Glückwunsch!

Dein Investment würde ich noch mal, von unabhängiger Seite überprüfen lassen...nur so als Einstiegstipp....

Als Lottogewinner wurdest du ja auch sicherlich von der Lottogesellschaft beraten...Und was raten sie als erstes? Den Gewinn geheim halten!

Letztendlich muss das vermutlich jeder Gewinner selbst entscheiden, wen er einweiht. Hat auch etwas mit der persönlichen Situation des Gewinners zu tun.

Im Gegensatz zu dir, bin ich schon etwas älter, und habe finanziell schon etwas vorgesorgt, lebe im eigenen Haus, und mein Job ist sicher, macht mir Spaß und ich würde ihn auch mit einem Millionen Gewinn nicht aufgeben.

Ich würde meine Familie einweihen. Meine Frau, meine Kinder, und meine Brüder. Und da geteiltes Glück immer doppeltes Glück ist, bekäme jeder von denen, etwas ab.

Aber das ist mein Ding, und ich kann verstehen, dass du mit dem Geld, deine Zukunft sichern willst.

Menschen sind verschieden, und niemand der deine persönlichen Verhältnisse nicht kennt, kann dir etwas raten. Aber prinzipiell würde ich sagen: Wenn man seiner eigenen Familie nicht trauen kann, kann man niemandem trauen!

Ich würde dir zum Abschluss noch mal raten, mit dem Gewinner Berater, deiner Lottogesellschaft Kontakt aufzunehmen. Der kann dir gute Tipps geben, wie du an eine wirklich unabhängige, konservative, sichere und gute Finanzberatung kommst. Denn nach dem was du hier schreibst, sehe ich da durchaus, einen gewissen Handlungsbedarf.

Alles Gute! :-)

ich kenne 2 Leute die jeweils einen 6stelligen Betrag im Lotto gewonnen haben. Eine hat 400.000 DM gewonnen und als sie es einer Schwester sagte, hat die sofort das Geld auf die restl. Familie verteilt, sodass der eigentlichen Gewinnerin nur noch 36.000 DM blieben für eine Sonderzahlung ihrer Eigentumswohnung. Der Zweite hat knapp 300.000 DM gewonnen und seinen Geschwistern, seiner Tochter und den Eltern was gegeben. Dem ist auch nichts geblieben.... ich frage mich, ob die Familie auch so großzügig verteilt hätte wenn sie Lottogewinner gewesen wären, wie diese beiden Beispiele.

0

mal angemommen man gewinnt im loto wird dies dann einfach aufs konto überwiesen?

Z.b. spiele ich lotto online, und bekomme die gewinne zuerst auf mein account hab schon 56 € gewonnen die ich mir dann selbst auf mein konto überwiesen habe.

ist das denn jetzt auch so wenn man den 6er knackt steht dann da einfach du hast gewonnen und : 10 mio € und das überweise ich jetzt einfach gemütlich auf mein konto sodas ich 10.000.000€ kontostand hätte oder wie läuft das dann ab

...zur Frage

Prizemasters Australisches Lotto seriös?

Mir wird per Post von Prizemasters die Teilnahme am Australischen Lotto angeboten. Die Einsätze zwischen 10 und 20 Euro, können mit Kreditkarte, Überweisung, Abbuchung oder Bar bezahlt werden: Ist diese Firma seriös? Hat da schon jemand gewonnen?

...zur Frage

Im Lotto gewonnen was nun?

Hallo, ich habe eine dringende Frage die ich mir leider selbst nicht beantworten kann. Es ist so ich habe ein Auslandsjahr in Kroatien gemacht und habe dort auch das ein oder andere mal an solchen Lotto-Gewinnspielen teilgenommen. Nun habe ich 1 Woche bevor ich wieder zurück nach Deutschland gekommen bin erfahren dass ich tatsächlich gewonnen habe. Ich habe ca 680 Mio Kuna gewonnen das entsprächen knapp 95 Mio Euro. Ich weiß das ist krass und ich bin auch sehr glücklich darüber allerdings weiß ich nicht ob ich es meinen Umfeld erzählen soll da ich angst habe dass die Leute mich nur noch aufgrund des Geldes mögen. Nicht einmal meine Eltern wissen das. Habe mir auch einen neuen gf acc gemacht aus Paranoia dass jmd ( Bekanntenkreis) meinen Haupt acc mit dieser Frage entdeckt. Ich bitte u hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Lottogewinn - Wie sinnvoll anlegen?

Hallo Community :)

Wie würdet ihr einen Lotto-Gewinn anlegen?

Falls ihr einen Teil spenden würdet, wofür würdet ihr das tun?

LG WismecRX200

...zur Frage

Lotto und Minderjährigkeit

Also... ja ich weiß natürlich das Lotto spielen unter 18-jährigen verboten ist. Allerdings sind meine Eltern einen Monat im Urlaub und ich sollte wenn möglich mal hingehen und fragen wie das ist wenn bei mir auf dem Ausweis der selbe Name steht, ich hätte noch nicht einmal was gewonnen sondern noch 5 € drauf legen müssen, wieso ist es dann verboten wenn ich auf meinen Vater seinen Namen einmal spielen würde. Ich mein bei allem anderen sind sie doch auch nicht so hinterher. xD Meiner Ansicht nach wäre das ja noch was anderes wenn ich jeden tag dort aufkreuzen würde und 5000€ gewonnen hätte, aber gut. Findet ihr das solche Gesetze sinnvoll sind, ich mein gegen Glücksspiel unter 18 allgemein hab ich nichts, aber das ist doch irgendwie affig.

...zur Frage

Verändert Geld Menschen?

Wenn z.B. ein schüchteres Mädchen plötzlich reich wird, weil ihre Eltern im Lotto gewonnen haben , würde dieses Mädchen dann wahrscheinlich eingebildet werden? Die meisten reichen Menschen, die ich kenne, sind es nämlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?