Würdet ihr euren Stiefvater Papa nennen?

9 Antworten

Höre da einfach auf dich, was sich richtig anfühlt. Wobei das in Teilen auch einfach Gewohnheit ist.

Fühlt es sich für dich dann wie ein Vater an?

Wenn ja, dann probiere es mal ein paar Wochen, ob du dich dran gewöhnt und es sich dann richtig anfühlt.

Wenn nicht, dann nicht.

Mal so mal so... ich hab auch das Gefühl, dass er nur nett zu mir ist, weil er es muss. Ich hätte gerne einen echten aber hab ich nicht. Selbst meinen leiblicher kann man nicht so bezeichnen

0

Ich habe meinen Stiefvater auch nie Papa genannt. Trotzdem hat er wesentlich mehr getan für mich als mein leiblicher Vater und ich würde jederzeit meine Hand für meinen Stiefvater ins Feuer legen und das weiß er auch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei mir ist es aber so, dass er sich das ja sogar wünscht und meine Geschwister nennen ihn auch so. Deswegen glaub ich, dass er mich dann vielleicht weniger mag

0

Wenn man mit ihm aufgewachsen ist, ist es nicht ungewöhnlich ihn dann auch Papa zu nennen. Wenn man schon Teenager war, beim kennenlernen, wäre es eher seltsam ihn Papa zu nennen. Aber jeder sollte tun womit er / sie sich wohlfühlt.

Bin nicht mit ihm aufgewachsen, ich kenne ihn erst seit 4 Jahren, bin jetzt 15

0

Du musst ihn nicht Papa, Vati oder Vater nennen, wenn er vom Gefühl her für dich kein Vater ist. Vielleicht ist er noch nicht so lange in eurer Familie, dass du diese vertraute Beziehung zu ihm hast.

Lebt dein leiblicher Vater noch? Hast du regelmäßig Kontakt zu ihm? Dann ist es verständlich, dass nur er dein Papa sein kann. Ich würde dann den Stiefvater beim Vornamen nennen und, wenn du ihn sehr gern hast, vielleicht einen liebevollen Spitznamen für ihn finden.

Hab ihn mal so genannt, aber nachdem ich die Wahrheit erfahren habe nicht mehr, also wenn es sich falsch anfühlt machs nicht.

Was möchtest Du wissen?