Würdet ihr euren Mitbewohnern in einer Wohngemeinschaft jeden Tag mindestens einmal Hallo beim Vorbeigehen sagen?

9 Antworten

Ich finde es nicht schlimm oder anstrengend oder sonst was, wenn man im Vorbeigehen "Hey, na du, alles gut?" oder sonstige Floskeln sagt.
Hat man keine Lust auf ein Gespräch, weil man einen schlechten Tag hatte oder dergleichen, sagt man "Hallo", geht in sein Zimmer und macht die Tür zu.
Solche Tage hat jeder mal, das sollte also jeder verstehen und ist nicht dramatisch.

Hängt wohl eher von eurer Beziehung ab. Habe mal mit meinem besten Freund zusammengelebt und da mussten wir uns nicht immer grüßen. Ne zeitlang habe ich aber auch mit einem "Fremden" (also einer neuen Bekanntschaft) gewohnt und da hatte ich schon das Gefühl immer grüßen zu müssen... fand ich nervig, aber so sind eben die deutschen Gepflogenheiten...

Findest du es nervig , haeufig zu gruessen ?

0
@gutfrageonl3336

Einmal am Tag reicht, aber ja... man sieht sich doch eh jeden Tag. Aber ein kurzes "Hallo" oder "Guten Morgen" tut ja keinem weh, auch wenns lästig ist

0

Es sollte schon etwas mehr als ein "Hallo" drinn sein. Man wohnt schließlich zusammen. Soll man sich ignorieren?

Was möchtest Du wissen?