Würdet ihr euren Freund verheimlichen?

9 Antworten

Sexueller Notstand kann in einer Wochenendbeziehung keine Begründung für sexuelle Ausschweifungen unter der Woche mit anderen sein.

Treue und Vertrauen sind wichtige Säulen einer Partnerschaft. Wer die angreift, rüttelt an den Grundfesten einer Beziehung.

Mit genügend Phantasie sollte es für beide Partner andere befriedigende Alternativen geben. Denk einfach mal drüber nach über das herrliche Wortspiel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Öhm, ich würde die Beziehung mit dem Jungen schleunigst beenden. Wenn du ihm schon fremdgehen musst hat das ganze sowieso keine zukunft. Was willst du denn überhaupt noch von ihm wenn er dir eh nicht genügt?

Wenn du die Beziehung beendet hast musst du keinem mehr was verheimlichen.

Untreue ist so oder so etwad schreckliches was ich nicht nachvollziehen kann. Wenn man sich nicht dazu im stande fühlt eine treue Beziehung zu führen dann sollte man es bleiben lassen statt die Person zu verletzen. Also tu ihm einen gefallen und verlasse ihn.

Und wenn ich mit einem Typen in einer "halben Beziehung" bin finde ich es auch extrem unfair mit anderen zu schlafen. Was soll denn das? Entweder ihr macht euch klar das ihr euch liebt und nichts mit anderen macht oder ihr seid nur Freunde. Etwas dazwischen ist einfach nur dämlich. Wenn du ihn nicht willst und stattdessen mit anderen Typen rumvögeln willst hat er wenigstens das recht es zu erfahren, alles andere wäre nicht fair.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zu Deiner ersten Frage: ich würde gar nicht erst auf die Idee kommen, fremd zu gehen. Dann würde ich vorher vermutlich eher die Bezjheung beenden.

Und zu Deiner zweiten Frage: wenn es keine Beziehung ist, kann man auch nur schwer Fremdgehen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

*Beziehung.

Zudem muss ich noch ergänzen, dass Fremdgehen den eigenen Charakter widerspiegelt und dieser dann wohl nicht allzu gut sein kann.

0

Was deine zweite Situation betrifft, vestehe ich dich - bin nämlich gerade in der exakt selben Lage... Es ist kein Fremdgehen, aber dennoch ein Vertrauensbruch, wenn ihr nicht miteinander darüber geredet habt. Rede mit ihm darüber, wie er das sieht, denn ganz ehrlich, Meinungen von außen zählen in dem Moment in dem es passiert eh nicht mehr.

Die erste Situation betreffend... Darf ich ganz ehrlich sagen, dass es keinen SInn hat eine Beziehung zu führen wenn man fremdgeht? Ich versteh zwar dass man einsam ist, aber den Anderen so zu betrügen bedeutet nicht nur Vertrauensbruch, sondern auch Erniedrigung, Entwürdigung und und und... Mach lieber Schluss... denn das ist eine Hölle die du niemandem antun willst...
Davon abgesehen... musst du dir darüber im Klaren sein, dass wenn du deiner Affäre über deine Beziehung weiß, etwas über dich in der Hand hat... trdm kann es helfen, dass er bescheid weiß und es wäre fair wenn er selbst entscheiden kann, ob er noch weiter mit dir sein will oder nicht.

Aber du solltest wirklich einfach mit deinem Freund offen über alles reden... Sag ihm dass diese Art der Beziehung nichts für dich ist, dass du dich einsam fühlst und nicht mehr weißt wie du damit umgehen willst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kann ich nur 2 kleine Sachen zu sagen, die für mich gelten:

  1. Wenn ich in einer Beziehung bin, geh ich nicht fremd.
  2. Wenn ich nicht in einer Beziehung bin, dann kann ich auch nicht fremd gehen.

Zu 2.

Also würdest du fremdgehen wenn sich die Möglickeit ergibt auch wenn alles so abläuft wie in einer Beziehung nur dass er dich nie "offiziell" danach gefragt hat also ihr sozusagen in keiner offiziellen Beziehung seid aber so tut als wärt ihr es

0
@BoKuZzA

Entweder habe ich eine Beziehung oder ich habe keine. Ich bin nicht der Typ, der Beziehung "spielt". Ich will nicht unterscheiden zwischen offiziell und inoffiziell. Ich bin für klare Verhältnisse. Natürlich kann es so etwas wie Freundschaft plus geben. Da gibt es dann aber keinen Anspruch auf Treue, wie ich finde.

0

Was möchtest Du wissen?