Würdet ihr eure Bewerbungszeugnisse beidseitig oder einseitig drucken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde das ruhig beidseitig drucken.
Aber nur , wenn hinten nichts "kriegsentscheidendes" drauf steht.

Es wäre aber auch in der heutigen Zeit zu überlegen, ob die Bewerbung nicht online/per Mail abgegeben wird.

Dadurch zeigst du auch, dass du mit dem PC umgehen kannst, die Bewerbung ist "sofort" da, du sparst Kosten (Mappe, Bilder, Porto, ...).
Und "der Umwelt zuliebe" ist das natürlich auch immer eine feine Sache... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachNurAlex
07.08.2016, 18:42

Kenntnisse für eine Online Bewerbung würde selbst Angela Merkel haben und für die ist das Internet Neuland :D..  mir geht es mehr um die Mappen so, damit zeigst du ich bin nicht wie die neue Internetgeneration, sondern mache es noch old school.  online ist natürlich nichts auszusetzen.. ich mache es aber lieber so :)

0

Kann dir das nicht empfehlen, du machst dem Recruiter damit nur mehr Arbeit, alles was dem Recruiter mehr Arbeit macht ist grundsätzlich für diesen negativ!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das muss komplett sein , auch wenn es tinte kostet. und immer nur 1 seite bedrucken , das kommt beim durchsehen  nicht gut wenn man auf die rückseite schauen muss, was man eh nicht macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer nur die Vorderseite bedrucken und ein 2. Blatt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf der Rückseite nichts steht, dass direkt zum Zeugnis gehöt, dann druck sie nciht mit.

Bilder, Adressen oder was weiß ich was auf so eine Rückseite passt, braucht keiner......^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachNurAlex
07.08.2016, 18:26

würde ich auch sagen haha.. ich denke ich mache trotzdem beidseitig sonst denken die firmen womöglich ich verheimliche was

0

Was möchtest Du wissen?