Würdet ihr euer Leben opfern um die Welt zu Retten?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 16 Abstimmungen

Ja 56%
Nein 43%

19 Antworten

Ja

Mir würde es schon genügen wenn dadurch das Leid, der Schmerz und die Not gelindert werden würde - sowohl an den Menschen, als auch an den Tieren.

Dieser Schritt entspringt keinen altruistischen, selbstdarstellerischen oder gar religiösen Gründen, sondern weil manches an Bildern, an Schmerzensschreien und Elend einfach kaum noch auszuhalten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kami1a
17.11.2016, 16:06

Unglaublich guter Text.

4
Ja

Hallo! Ja aber es ist schwer - und fast zu spät. 

1 Krieg an vielen Orten der Welt - auch in Europa

2 .Nie gab es so viele Kriegsflüchtlinge wie derzeit. 

3 Die Menschen die ungenügend ernährt sind liegen von der Anzahl her  im Milliardenbereich.

Und Umwelt, Tiere?

4 In 15 Jahren wir eine Waldfläche vernichtet die 5 x so groß ist wie Deutschland. Wie lange geht das? Früher lebte der Mensch im Einklang mit der Natur - heute ist er dabei alles - und auch sich selbst - zu vernichten. 100 Tierarten lässt er täglich aussterben.  Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

5 Dabei  ist der Anstieg globaler Temperatur nicht mehr zu stoppen. Wir verlieren also permanent Land an Wasser - die bewohnbare Erde wird kleiner. Zudem werden zunehmend die Permafrostböden durch die Steigenden Temperaturen angefressen. Diese enthalten ca. 1700 Milliarden Tonnen organischen Kohlenstoff, Überreste von Pflanzen und Tieren aus Tausenden von Jahren.

 Die schmelzenden Permafrostböden beschleunigen den Klimawandel rasant - eine Spirale die dann nicht mehr zu stoppen ist.

Alleine schaffe ich das nicht, ich brauche Hilfe. Alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Aus buddhistischer Sicht ist JEDES (also auch mein) Leben UNENDLICH wertvoll - kann mithin nicht weniger wert sein als die Welt - Somit gibt es keinen Grund, mein Leben für die Welt zu opfern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanFicfan
25.12.2016, 03:44

"Aus buddhistischer Sicht ist JEDES Leben wertvoll" prinzipiell stimme ich dir zu...aber aus genau diesem Grund würde ich alles tun um das Leben anderer zu Retten AUCH wenn ich selbst dabei sterben würde wenn ich durch meine Taten die Welt und die Menschen die auf ihr Leben vor dem sicheren Tod retten kann würde ich das ohne schlechtes Gewissen und ohne zu zögern tun denn wie du schon sagtest das Leben ist unendlich kostbar also sollte man alles tun um Leben zu retten bzw. zu schützen und wenn nötig auch bereit zu sein dabei auch bis zum äußersten zu gehen

1
Ja

Ich halte das für eine ziemlich konstruierte und höchst unwahrscheinliche Situation.

Aber falls doch: Die Welt kann ohne mich überleben, aber ich nicht ohne die Welt. Das Vergnügen, die Welt noch untergehen zu sehen, wäre also auch recht kurz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimeosciIlator
16.11.2016, 21:37

Sehr richtig - angewandte Logistik :)

2
Kommentar von FanFicfan
26.12.2016, 02:01

meinst wohl eher angewandte Logik

1
Ja

'türlich - wenn die Welt ansonsten ohnehin hopps ginge, wäre das wohl nur das geringste Übel^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ja klar! Denn wenn sie sonst untergeht, hab ich ja auch nix davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja definitiv denn was bringt es mir für wenige Stunden oder Tage weiterzuleben und zu wissen das ich dann sterben würde weil die Welt untergeht da würde ich mich lieber nützlich machen und die Welt retten auch wenn ich wissen würde dass ich dabei sterben würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an für was. Und wenn, vielleicht beginnt es dann wieder. Zb wenn ich mich für Weltfrieden opfern müsste, nach maximal einer Woche ist es wieder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Klar Ärmel hoch und Welt retten. Nichts leichter als das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Hallo SaveArmy,

auf gar keinen Fall, eher düse ich - ja, wohin eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
16.11.2016, 22:06

Ach ja, Begründung erbeten. Sorry, vergessen. Diese Welt ist eh sowas von am Popo und nicht mehr zu retten. Außerdem geht sie in vielen, vielen Jahren sowieso den Weg alles Sterblichen. Und da ich ja auch mal gehen muss, können wir - also diese Welt und ich - wir kennen uns ja nu schon so lange, auch gemeinsam dann mal gehen ;-) Sorry, habe mal wieder einen Clown gefrühstückt!

1

Um darauf zu antworten, müsste man ja wissen, vor was man die Welt retten würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ich bin gerne bereit, mein Leben für das der Anderen, zu riskieren und auch zu lassen, wenn es sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn ich vorher ein hübsches Magical Girl sein kann und es nur ein Nebeneffekt ist, weil ich meinen Freund beschützen will xP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanFicfan
26.12.2016, 02:09

Lass mich raten. Du bist auch Anime/Manga-Fan bzw. Otaku?

0

Nein! Das haben schon andere versucht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nein, denn Eigennutz ist jedem gegeben, mir also auch, und ich würde zusehen, aus zu kommen.

Wenn es nicht klappt,

dann han wir ALLE Pech gehabt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor man in dieser Situation nicht ist, kann man diese Frage auch nicht mit Gewissheit beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ja. Ich würde wenn ich es nicht tue dann ja wohl sowieso sterben oder nicht? 

Dann is es auch schon egal oder? Sonst eher nicht! Nicht für die typen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

"Wirst du, Yang Zhu, dir ein Haar ausreißen,
um die Welt zu retten?"
"Dieser Welt ist nicht zu helfen,
mit Haare raufen, Beinausreißen."

"Gesetzt, ihr fehlte nur ein Härchen zur Erlösung?"
"Wie wärs dann mit der eigenen Enthaarung
als ein Ferment zur Heilserfahrung?
Sie brauchen keine Erlöser,
sie brauchen Hand und Fuß,
ihr Gott macht sie nur böser,
ihr Teufel wird stets größer,
Ein Kreislauf im Leid ohne Schluß.
Gesetzt, du hast dich ganz verfranzt,
statt daß du hier im Kreis rum tanzt,
kehr um,
steig von den Wolken auf sicheren Grund,
zurück zur Quelle, zum Eingangstor,
zu Hand, Haut und Mund,
zu Auge und Ohr."  (Nachdichtung aus "Liezi, Yangzhu Kapitel")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, macht doch der Tim schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von almmichel
16.11.2016, 20:37

Stimmt...

4

Was möchtest Du wissen?