Würdet ihr euch wegen Kinderwunsch trennen?

19 Antworten

Ich stand vor einem ähnlichen Dilemma. Ich war lange mit einem Mann zusammen der auch bereits verheiratet war und 2 Kinder hatte. Als ich 30 wurde und an eine eigene Familie gedacht habe und nicht nur Stiefkinder wollte, hat mir mein damaliger Freund ganz klar gesagt, dass das für ihn nicht mehr in Frage kommt und da haben wir uns getrennt. Liebe war nie das Problem und wir verstehen uns auch heute noch gut, aber ich hätte ihm irgendwann sicher Vorwürfe gemacht, wenn ich keine Hochzeit und Kinder hätte haben können. Ich kann Dir nur raten ganz offen mit Deiner Freundin darüber zu reden und dann muss sie sich entscheiden, denn Deine Entschluss steht ja wohl fest! Alles Gute!!!

Deine Seele kennt schon die Antwort. Lies mal deinen Text, du suchst nur noch Bestätigung, dafür, was deine Seele will: Trennen und das nächste Kapitel aufschlagen.

Wir sind mit einer Illusion gross gezogen worden. "Heirat und Kinder ist die Quelle von Glück." Wir müssten nur unsere Eltern anschauen, um zu erkennen, dass es nicht stimmt. Beides ist ein Betäubungsmittel, das eine Zeit wirkt, aber irgendwann lässt die Wikung nach. Viele setzen sich einen neuen Schuss, aber das Erwachen wird nur hinausgezögert, niemals verhindert. Hochachtung, dass du das nicht nur erkannt hast, sondern auch durchsetzt.

Wir suchen alle das Glück an Stellen, wo es nicht gefunden werden kann. Das Glück kann niemals im Aussen gefunden werden, nur im Innen. Je mehr Erwartung wir in diese äusseren Glücksursachen hinein projizieren, umso grösser die Enttäuschung. Es gibt nur eine Quelle von Glück: das grundlose Glück.

Wenn du reif bist, ein Buch zu lesen, das einen anderen Blickwinkel auf Heirat und Kinder wirft, als überall gezeigt, aber auch aufzeigt, wie das Glück wirklich gefunden werden kann, dann empfehle ich dir "Sie wollen keinen Erfolg - Sie wollen glücklich sein"

Also ich kann mir vorstellen das sogut wie jede frau irgendwann das bedürfnis nach kindern und heirat hat...jedes kleine mädchen träumt davon wenigstens einmal in ihrem leben prinzessin zu sein..inform einer hochzeit....jede frau will irgendwann mutterglück spühren,ein baby im arm halten...es wird nicht reichen dass du eine tochter mit deiner exfrau hast....ich verstehe deine freundin da vollkommen...noch habt ihr ja ein paar jährchen zeit...aber wenn sich dein standpunkt in den nächsten jahren nicht ändert,kann ich mir vorstelen dass deine freundin dich verlassen könnte...weil sie genau das haben möchte was du deiner exfrau schon einmal gegeben hast und deiner frau jetzt nicht mehr geben willst... es ist schwer da tipps zu geben...wenn du deinen standpunkt schon genau kennst und 100 % weisst dass dieser sich nicht wieder ändern wird,dann sag es ihr auch so...sie muss dann für sich selbst entscheiden wie sie ihr leben leben will,aber finde es echt fair von dir dass du dir darüber gedanken machst :)

Sollte ich mich dem Kinderwunsch meiner Partnerin beugen?

Ich (m) bin seit 14 Monaten mit meiner Freundin (34 Jahre) zusammen. Vor etwa 3 Monaten sind wir zusammengezogen. Ich habe aus meiner Ehe 2 Kinder (12 und 15 Jahre) und mich noch während der Ehe sterilisieren lassen. Meine Freundin hat einen starken Kinderwunsch. Sie weiß das ich sterilisiert bin und das man es auch operativ rückgängig machen kann. Ich war von Anfang an nicht abgeneigt, bei einer intakten Beziehung und finanzieller Sicherheit diesen Schritt zu wagen, weitere Kinder in die Welt zu setzen. Seit einigen Wochen ist ihr Kinderwunsch Dauerthema in unserer Beziehung, ich will gar sagen ein Reizthema. Sie erwartet von mir ein klares ja oder nein zu Kindern. Ich weiß das ihre biologische Uhr tickt, möchte mich aber nicht unter Druck setzen lassen. Unter diesem Erwartungsdruck sehe ich nun eine große Belastung für unsere Beziehung. Ich weiß ja nicht mal ob ich noch Kinder zeugen kann. Eine Operation (Rückgängigmachung der Sterilisierung) kostet ca. 2000 € . Durch ihren unerfüllten Kinderwunsch hat sie obendrein Probleme meine Kinder zu akzeptieren. Sie bemüht sich zwar nett zu ihnen zu sein, tut es aber offensichtlich nur mir zuliebe. Habe das Gefühl das sie eifersüchtig ist. Zitat: Ich mag keine Kinder weil ich selber keine habe. Wer hat Erfahrungen auf diesem Gebiet?

...zur Frage

UNTERHALT AN VOLLJÄHRIGE TOCHTER DIE IN EINER EIGENEN WOHNUNG MIT IHREN FREUND WOHNT

Schönen Guten Abend Ich hätte da mal eine Frage. Mein Mann verdient 2450 Euro. Er hat aus der ersten Ehe 2 Kinder und mit mir aus 2 Kinder. Die Kinder aus der ersten Ehe sind volljährig. Jedoch bekommt die Tochter aus erster Ehe mit 20jahren noch unterhalt in höhe von 250 Euro gezahlt. Im August hat sie jetzt einen Ausbildung begonnen und ein Einkommen von 600 Euro plus ihr Kindergeld 184 Euro. Muss mein Mann weiterhin die volle höhe des unterhalt bezahlen. Oder wie wird es gerechnet. Die Mutter des Mädchen hat kein eigenes Einkommen. Kann mir da einer bar Infos geben bevor wir den Rechtsanwalt auf suchen. Vielen Lieben Dank

...zur Frage

Warum legt er es drauf an und macht es schon bewusst, zeigt kaum Schuldgefühle...?

Wenn ein Mann schon seit Jahren in einer "unglücklichen" Beziehung (keine Ehe) ist, worin Kinder ebenso eine Rolle spielen, sich zu einer anderen Frau hingezogen fühlt und auch bewusst darauf anlegt ihr näher zu kommen, recht sensibel und emotional in ihrer Gegenwart wird etc. und dabei kaum Schuldgefühle gegenüber seiner Freundin dabei zeigt.

Was stimmt denn da nicht? Und was heißt es eigentlich für/über die Beziehung?

...zur Frage

Kann eine 8 jährige Beziehung immer noch in einer Ehe enden?

Irgendwie beobachte ich oft das die meisten Paare die sich gefunden haben in innerhalb der ersten paar Jahre ihrer Beziehung (5 Jahre oder sogar weniger) sich verloben.

Was ist dann mit Paaren die länger zusammen sind. Zum Beispiel 8 Jahre! Meint ihr da würde noch ein Heiratsantrag kommen?

Ich glaube nämlich weniger. Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Umfrage: Wird dem Partner eine Affäre meist verziehen oder folgt eher öfters eine Trennung wenn man auch noch Kinder hat? Was glaubt ihr mehr?

Wird eine Affäre öfters verziehen oder folgt meist die Trennung? Gerade wenn Kinder mit im Spiel sind. Werfen die Paare ihre Ehe/Beziehung dann eher über den Haufen oder fangen sie eher damit an an ihrer Beziehung zu arbeiten?

Was glaubt ihr passiert da meistens?

...zur Frage

Ist das Inzucht wenn ich ihn heirate?

Die schwester meiner Mutter eine Tochter (meine Cousine) sie hat einen Sohn (großcousin heißt es denke ich) .. darf ich mit ihm eine Beziehung führen , ihn heiraten und kinder mit ihm kriegen ohne das unsere kinder krank werden oder ist die Wahrscheinlichkeit zu hoch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?