Würdet ihr euch für 6000 Euro ein Haus in Ungarn kaufen, wo es weit und breit keine Menschen gibt?

13 Antworten

Wovon haben die Vorbesitzer gelebt?

Es kommt auf deine Ansprüche an. Sicher hat das Haus einen Ziehbrunnen, und ein Plumpsklo kannst du dir selber bauen. Wenn du Selbstversorger sein willst, deinen Mais, deine Tomaten, Paprika und den Wein selber ziehst und dir ein paar Hühner und Schafe hältst, kommst du sicher gut über die Runden. Du brauchst dann aber auf alle Fälle einen fahrbaren Untersatz, um ins nächste Dorf oder besser noch in die nächste Stadt zu kommen. Und auf alle Fälle empfiehlt es sich, etwas Ungarisch zu lernen, damit du dich nicht mit Händen und Füßen unterhalten musst.

Ich habe früher selbst in mehreren derartigen Häusern meine Ferien verbracht, allerdings waren sie nicht abgelegen, sondern standen mitten im Dorf. Geheizt wurde mit Propangas (du müsstest also auch die Gelegenheit haben, die Flaschen regelmäßig auszutauschen).

Es kommt also darauf an, was du möchtest. Ruhe und Romantik, evtl. auch nur in den Ferien, oder Komfort und Bequemlichkeit? In letzterem Fall würde ich dir vom Kauf abraten. Mir kam auch schon der Gedanke, das Haus für zivilisationsmüde Urlauber auszubauen und zu vermieten, aber da müsstest du zuvor eine Menge Arbeit und Geld hineinstecken. Evtl. Solarpanele auf dem Dach anbringen (zur Stromerzeugung), eine Wasserleitung legen, Duschen und Toiletten einbauen. Da kommst du aber bei weitem nicht mit 6000.- € aus.

Niemals. Es gibt viele solche Angebote in der Pampa. Wenn du selber da wohnst und keine Einsiedlernatur bist, wirst du da nicht selig. Benutzt du es nur gelegentlich, wirst du es nicht heil wiederfinden. Die Roma benutzen solche Häuser als "Materiallager": sie nehmen alles raus was sie beim Bau ihrer eigenen Behausungen gebrauchen können.

Immobilien in Ungarn sind lohnende Objekte, aber nur wenn sie in bester Lage liegen.

Wenn ja, ich könnte euch zahlreiche Kleinanzeigen-Seite empfehlen.

Immobilien ist "ingatlan" auf Ungarisch.

Eladó = zu verkaufen

Kiadó = zu vermieten

Telek = Grundstück

Die grösste sind davon:

ingatlan.jofogas.hu

ingatlanbazar.hu

ingatlan.com

M. F. G.

Das kommt darauf an, was für ein Haus und wozu.

Als Privatperson nein. Da sprechen Sicherheitsbedenken gegen und du hast dort sicherlich keine Einkaufsmöglichkeiten, kein nutzbares Leitungswasser, kein Internet...

Also Drogenverschlag ja....

Klar, kann man machen. Habe auch Mal für 30.000€ ein riesiges Grundstück samt Haus in Rumänien geholt und dann 4 Jahre später gut weiter gehauen. Kommt natürlich auf die Lage etc. an aber bei so wenig Geld kann man nicht viel falsch machen.

Was möchtest Du wissen?