Würdet ihr euch einer Weltregierung unterwerfen, wenn es der "Rettung der Welt" dient?

Würdest Du?

Niemals!! Klima HOAX, COVID HOAX

Würdest Du Dich, bei einem untergehenden Schiff, beim rettenden Ausschöpfen beteiligen?

Ja schon, aber beim Klima gibt's nix zu retten, bei dieser Lüge

... bei dieser Lüge

Gab es nicht auf der Titanic auch Menschen, die bis zuletzt feierten, weil Sie das Schiff für unsinkbar hielten?

Ja schon. Wenn schon was für's Klima gemacht werden soll, dann sollten das die großen Konzerne zahlen und nicht der kleine Steuerzahler, der ständig zur Kassa gebeten wird

21 Antworten

Eine Weltregierung ist doch der totale Alptraum! Eine Horrorvorstellung, geboren aus utopischen Fantasien ohne jeden Realitätsbezug. Zuerst würde die Motivation bezweifeln. Alle möglichen Regime, Unrechtsstaaten und Diktaturen haben ja stets nur das Beste im Sinn und wollen ihre Untertanen vor irgendetwas retten. Dann heiligt der Zweck eben alle Mittel, einschließlich Verfolgung und Mord. Hatten wir schon zur Genüge.

Die Welt muss nicht von einer Diktatur gerettet werden, auch von keiner Weltdiktatur. Umweltprobleme können lokal erheblich besser angegangen werden und die Klimaangst halte ich für vollkommen hysterisch und überzogen. Internationale Probleme, wie z.B. die Verschmutzung der Meere, lassen sich mit Kooperation am besten bewerkstelligen.

Als dritten Punkt möchte ich klar sagen, dass hinter deiner Frage die irrige Annahme steht, dass es Experten gäbe, die genau wissen was zu tun sei um die "Welt zu retten". Diesen Experten müssten sich dann alle unterordnen, weil es ja (s.o.) dem höhren Zweck dient. Und was, wenn diese Expertern sich doch irren? Und was, wenn diese Experten doch ganz andere Ziele haben? Und was, wenn der Grund für diese Weltregierung nun doch gar nicht so schlimm ist wie gedacht?

Ganz banal gesagt, würde es irgendein Land (oder wer auch immer) schaffen, die Weltherrschaft an sich zu reißen, bliebe den allermeisten gar nichts anderes übrig, als sich dem zu fügen.

Widerstände könnten nur im Untergrund existieren und befänden sich wohl ständig in Lebensgefahr. Wobei den meisten das sowieso schlichtweg zu anstrengend wäre. 99,9% der Menschheit sind ohnehin Mitläufer, und ein Großteil der übrigen sind Opportunisten.

Natürlich liegt die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert, nahe bei Null, einschließlich der Möglichkeit, doch irgendwann auf Außerirdische zu treffen, was uns dann gar keine andere Möglichkeit ließe, als eine gemeinsame Regierung zu wählen. Diese Art von Weltregierung wäre dann aber auch ein ganz anderes paar Schuhe.

Eine einheitliche Regierung wäre so oder so eine gute Idee auf jeden Fall besser als das aktuelle System mit rivalisierenden Ländern.

Aber bis es so weit ist wird es wohl noch ein paar hundert - tausend Jahre dauern.

Die einzige Chance noch etwas gegen die (bald "explodierende") Klimaerwärmung ausrichten zu können, wäre eine (vernünftig, weise, schlagkräftige) Weltregierung!

Wäre ich überzeugt, dass diese Weltregierung genau die notwendigen richtigen Entscheidungen fällt, würde ich voll dahinter stehen.

Aber durch die menschliche Wesensart - die extrem unterschiedlichen Weltanschauungen, Denkweisen, Vorstellungen und Absichten, wird es nie so eine Weltregierung geben!

Alles Gute für Dich!

Warum uns nur ein Weltregierung retten könnte ...

Seit fast 50 Jahren warnen Forscher vor dem Klimawandel. Warum hat man trotzdem so gut wie nichts dagegen unternommen?

  • Der Einzelne kann rein gar nichts (wirkungsvoll) ändern!
  • Die Politiker könnten (national) sehr wohl - aber sie wollen wieder gewählt werden (so wie jetzt) - Verkünden sie Einschränkungen und Steuererhöhung zu Gunsten der Umwelt/Klimaschutz - verlieren sie die Wahl haushoch!
  • Außerdem sind die Politiker meist in einem Alter 50/60+ - mit guter finanzieller Aussicht/Altersversorgung - da kann´s (bis zum Ableben) gar nicht so schlimm kommen^^
  • Zudem kann man national (nur Deutschland) gegen den Klimawandel auch kaum was ausrichten. (Alleingänge bedrohen nur die eigene wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit)
  • Es muss/müsste (SOFORT) global gehandelt werden!
  • Aber wie soll das gehen? - Bei den Klimakonferenzen wird verhandelt und verhandelt - meist viel länger als geplant und man kommt doch zu keiner vernünftigen Übereinkunft!
  • Was bleibt sind meist nur freiwillig Absichtserklärungen, an die sich keiner halten muss und auch keiner hält!
  • Um wirklich noch etwas gegen die Klimaerwärmung ausrichten zu können, müssten wir SOFORT auf alle fossilen Brennstoffe verzichten - Viele Länder aber leben (überleben) vom Erdöl, Erdgas, Kohle - die machen sicher nicht mit!
  • Fazit - wir werden weder das 1,5 noch das 2 Grad-Ziel halten können!
  • Durch die Rückkoppelung/Beschleunigungseffekte werden wir eher in absehbarer Zeit 5 Grad Erderwärmung erzielen, mit global ganz katastropalen Folgen!

Alles Gute für Dich!

1

Ersetze "Weltregierung" durch ein konkretes Problem und ein konkretes Verlangen an den Bürger, und ich könnte es mir vorstellen.

Was möchtest Du wissen?