Würdet ihr euch ein gelbes Auto kaufen?

28 Antworten

ich finde "Gelb" als Autofarbe eigentlich gar nicht hässlich, hatte solche Exemplare auch schon, es ist nur eine etwas "unpraktische" Farbe weil nahezu jeglicher Dreck darauf schnell auffällt - und zwar richtig. Ein Auto mit einer "Tarnfarbe" wie Silber oder Grau muss deutlich seltener durch die Waschstraße und sieht trotzdem gepflegter aus.

Von daher:

- ja, ich würde beim Autokauf nicht vor der Farbe "Gelb" zurückschrecken, aber wenn ein ansonsten vergleichbares Exemplar in einer anderen Farbe zur Wahl stände, dann wird meine Entscheidung vielleicht doch eher "gegen Gelb" ausfallen.

Puh.. ob es mir gefällt?! Das kommt stark auf das Auto an --------> einen "normalen" Audi A4 oder irgendeinen Mondeo, Vectra usw. würde ich nicht in Gelb wählen, denn das sieht mMn wirklich nur an sehr sehr sportlichen Autos oder alten Autos bei denen die Farbe modern war einigermaßen "akzeptabel" aus... heute sah ich 'nen älteren Seat Leon Cupra dem 'nen frisches knalliges Gelb ganz gut stand & an der Tanke sah ich kurz danach 'nen Rentner der einen ockergelben 190er Mercedes aus den 80ern betankte.. da passte es auch wieder weil die Farbe damals modern war & zur Form sowie dem Mann passte der das Auto fuhr -------> aber allgemein ist Gelb eine Autofarbe die ich eher nicht wählen würde. Kann das nicht mal begründen.. ich kann mir Gelb an kaum einem Auto vorstellen.

Auch die Mercedes C-Klasse W202 in "Lichtgelb" oder den Audi 80 in "Ginstergelb" (ja das gab es ab Werk ------> ich finde beide Autos eig. total super!) könnte ich mir nicht unbedingt für mich vorstellen.. außer ich kriege sowas in einwandfreiem Zustand dermaßen billig dass es mir egal wäre ;)

Ich denke gelb ist eine stark verkannte Farbe. Ich persönlich könnte mir durchaus auch vorstellen ein (gebrauchtes) gelbes Auto zu kaufen, wenn die Quallitäten passen. Es kommt natürlich auch ein wenig auf das Auto drauf an wie es wirkt.

Was möchtest Du wissen?