Würdet ihr euch das gefallen lassen- Kumpel?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo liebe susanel,

Ich hatte so etwas auch schonmal mit einer Freundin. Normal ist es ja schon, dass wenn der/die (beste) Freund/Freundin in einer neuen Beziehung ist, nicht mehr so viel Zeit hat wie vorher. Jedoch sollte man die Freunde nicht wegen einer Beziehung vernachlässigen. Sag ihm, dass es dich stört!

LG cheyenne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst: Es ist normal, dass er sich jetzt mehr auf seine Freundin konzentriert. Das macht er nicht unbedingt mit Absicht, bzw will er dich nicht absichtlich verletzen oder vernachlässigen. Suche einfach das Gespräch mit ihm, sage, dass du ihm sein Glück gönnst aber es schade findest, dass du plötzlich zur Nebensache wurdest und er kaum noch Zeit hat.. mehr kannst du da nicht wirklich tun..Direkt die Freundschaft kündigen wäre definitiv übertrieben, jedenfalls meiner Meinung nach..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das gerechtfertigt. Immerhin sind Freundschaften zwischen einem Mann und einer Frau meistens problematisch, sobald der Mann eine Partnerin hat. Ich bin ziemlich sicher, dass es anders laufen würde, wenn Du ein Mann wärst. Da ihr euch nun auch noch nicht sooo lange kennt, wirst Du wohl damit leben müssen oder den Kontakt abbrechen, wenn Du damit unzufrieden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass Du bedingt durch die nachvollziehbare Unzufriedenheit deinerseits mit der entstandenen Situation um dich und deinen guten Kumpel, die Angelegenheit ein wenig zu dramatisch siehst. Es ist durchaus nicht unüblich, das in dem Moment wo eine feste Freundin oder ein fester Freund auf den Plan treten, die bisherigen Freundschaften zwar nicht an Wert verlieren, aber dennoch in der Rangfolge de facto auf den zweiten Platz herabgestuft werden und daran wirst Du auch nichts ändern können. Ergo an der Freundschaft solltest Du nicht rütteln und es wäre auch nicht ausgeschlossen, dass es sich mit der Zeit auch wieder etwas quasi einpegelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist das so die erste Phase der Beziehung da will man doch andauernd zusammen Rum hängen.. lass ihm da die Freiheiten und mach keinen Druck sonst alt er noch weniger Lust was mit dir zu machen,
aber lass dich auch nicht ganz weg drängen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist das eben, ich habe gleiche Erfahrungen gemacht. Du darfst ihn aber auf gar keinen Fall die Freundschaft kündigen. Auch ihm ist sie noch wertvoll, aber diese Beziehung ist ihm gerade wichtiger.
Da musst du durch. Irgendwann wird sich die Situation wieder normalisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fühle mich da ein bisschen so wie das dritte Rat am Wagen

Du BIST jetzt leider das dritte Rad am Wagen. Es ist nunmal so, dass man gerade wenn die Beziehung noch frisch ist, die Zeit ständig miteinander verbringen will. Er hat zur Zeit einfach mehr Interesse an der anderen Frau - und das darf er auch.

Es könnte auch sein, dass seine Freundin das nicht gut findet wenn ihr viel Zeit miteinander verbringt. Er muss da jetzt eben einen Mittelweg finden. Und sich zu melden "wenn er gerade Zeit hat" ist dann schon ein guter Mittelweg.

Zumal man ja auch noch andere Freunde hat, neue Freunde von ihrer Seite und auch alltägliche Pflichten wie Job und Einkaufen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich verliebt ist das das Allerwichtigste auf der Welt

Das wird schon wieder wirst sehen;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir halt was einfallen, das die zwei wieder auseinanderkommen, dann hat er wieder mehr Zeit für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?