Würdet ihr euch bewusst dazu entscheiden nur 1 kind zu bekommen? Wenn nein, warum?

6 Antworten

Es kommt wie es kommt...ich würde mir erstmal nur ein Kind wünschen und dann erst über ein zweites nachdenken

Für berufstätige Menschen sind viele Kinder immer eine finanzielle Belastung. Für Leute, die vom Staat finanziert werden, sind Kinder dagegen ein finanzieller Vorteil. Das ist das Grundproblem. Man kann an einer Hand abzählen, wohin diese Entwicklung führt.

Als davon überwiegend noch Deutsche betroffen waren, wurde dies in der Öffentlichkeit noch offen ausgesprochen. Damals hieß es in den Medien: Die Falschen bekommen die Kinder.

Ich habe exakt 1 Kind. Und das ist so gewollt.
Und es ist - meiner Meinung nach - die beste Entscheidung, die man für sich selbst und natürlich das Kind treffen kann.

Lieber eines richtig, als 2 bloss zur Hälfte. Natürlich wird es dafür Millionen Gegenbeispiele geben. Aber ich glaube, dass Einzelkinder besser sind. Man kann sich tatsächlich besser um ein Kind kümmern, als um mehrere. In Home-Schooling-Zeiten wie jetzt gerade wird das sehr deutlich.

Das gesamte soziale und Lernverhalten des Kindes gibt mir zum Glück Recht.

Ich finde ja ehrlich gesagt Zwillinge am besten, aber das kann man sich natürlich nicht aussuchen.

Also ich würde mich für 2 entscheiden

Was möchtest Du wissen?