Wuerdet ihr einen Zwoelfjahriger rainbow six siege spielen lassen?

15 Antworten

Ich persönlich finde 12 doch etwas früh, da sie doch meiner Meinung nach etwas jung sind. Ich habe mit 15 meinen ersten Shooter bekommen und bin heute fast 17. ich fand das für mich gut, hätte ich das vorher bekommen hätte ich auch nicht ganz mit dem Spiel umgehen können (Call of duty).

Rainbow Six Siege ist ein sehr taktisches Spiel, wenn nicht der taktischste ego shooter überhaupt, das würde eher zu ihm passen, wenn er auch eine ruhige Person ist, ich würds ihm aber frühstens mit 14 kaufen, dann find ich das in ordnung.

Ist halt so, dass die Kinder das immer früher bekommen, irgendwann mit 8.Bin jetzt kein Fan von diesem Prozess der sich da momentan entwickelt. Schlimm ist es keinesfalls, ich denke dein Sohn kann das sehr gut differenzieren, wenn er ein ruhiger Typ ist

In der Praxis haben solche Spiele auch keine allzu negativen Auswirkungen, sehr viele Jungs spielen in diesem Alter bereits Shooter. Viel gefährlicher ist es, wenn er von den Eltern herumkommandiert wird und ihm dadurch sein Spaß verweigert wird.

Edit: Deine positive Bewertung meines Beitrages bestätigt, dass die Frage von dir selbst und nicht einem Elternteil gestellt wurde. Das nehme ich dir aber nicht übel. ;)

Hallo.     

Nein. 

Das hat durchaus seinen Grund das Games erst ab einem bestimmten Alter geeignet sind, das dient auch nicht dazu, jüngere Gamer zu ärgern sondern bietet eine gewisse Schutzfunktion.

Letzten endes können wir dir die Entscheidung und Verantwortung nicht abnehmen, diese trägst du/ihr ganz allein.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Was möchtest Du wissen?