Würdet ihr einen Menschen mit Ritznarben abstosend finden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein. 

Das Problem ist, dass viele dieser Menschen mental so instabil sind, dass sie einen selber manchmal mit in ihre Probleme reißen. Das sieht man dann den eben auf den ersten Blick an.

Ich hab es allerdings auch anders erlebt aber leider auch zu oft Leute getroffen die nicht klar kamen.

Da ich mich schon auch geritzt habe und meine Arme und meine Beine voll mi Narben aind und es meine Freunde und meinw Klasse ( lange Geschichte ) es rausgefunden haben und mich trotzdem nett behandeln und versuchen mir zu helfen haben sie mich nicht für verrückt gehalten also nein. Mann ust bescheuert wenn man es abstoßend findet weil diese Person hat so viel schmerz und wenn man es noch abstoßend findet ist man ein Idiot

Und man muss einfach versuchen denn anderen zu verstehen oder zumindest sein schmerz

Nein.

Nein. Mit Wunden übrigens auch nicht.

Ganz und gar nicht

Ich finde,es gibt zwei verschiedene Arten von ritzen.
Die einen machen es um Aufmerksamkeit zu bekommen,so das man der Person Mitleid Aufmerksamkeit etc schenkt.
Und es gibt die Menschen die an borderline erkrankt sind und es nicht machen um Aufmerksamkeit zu bekommen. Dadurch das es so viele Idioten wegen der Aufmerksamkeit machen,werden die Leute die wirklich krank sind nicht ernst genommen. Ganz schlimm!

Du sagst es gibt zwei Arten, die die Aufmerksamkeit wollen und die die borderline haben... was ist mit denen die Instabil sind? Viele bei denen das Leben wirklich nur Berg ab geht fallen meist entweder in eine Sucht oder in das ritzen hinein bloß das man das ritzen auf den ersten Blick erkennt, auch wenn die Person es gerdade nicht betätigt... Falsch! Es gibt Personen die sich Ritzen ohne dafür Aufmerksamkeit zu wollen und am wenigsten wollen sie Mitleid den die die das nicht wegen der Aufmerksamkeit machen haben wirkliche Probleme und da hilft ihnen Mitleid sehr wenig. Und das sind aber auch die Personen die nicht aller Welt verkünden das sie sich ritzen und Hilfe brauchen oder kurz vorm Suizid sind, die Personen die nämlich die Hilfe bräuchten sind die die es nicht öffentlich rum posaunen, denn die denken sie sind Stark genug bis sie daran zerbrechen.

1

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz was du mir damit sagen willst.
Ich habe doch nichts falsches geschrieben.
Wie du das hier schilderst ist doch unter anderem ein typisches borderline "verhalten" sorry für diesen Ausdruck.

Ich meinte auch eher mit "Aufmerksamkeit" die Leute die es an der großen Glocke hängen,es jeden erzählen,im Mittelpunkt stehen wollen,zu sehen wie viel Mitleid man bekommt,was für sorgen sich die Leute machen,gute Worte haben wollen etc.

1

Ich glaube er/sie meinte, dass du es aufgeteilt hast in Aufmerksamkeit und Borderline, es aber noch viele andere Störungsbilder gibt, bei denen Menschen sich selbstverletzen, als ein Beispiel Depressionen. Sie/Ihn hat es denk ich gestört das du es auf Borderline beschränkt hast, denn nicht jeder der dich selbstverletzt leidet an Borderline, und nicht jeder der Borderline hat verletzt sich, auch wenn es ein "typisches" Symptom ist.

1

Sorry das ist mir garnicht aufgefallen,und sollte überhaupt nicht so rüber kommen wie es aufgefasst wurde.

Ich habe ja bereits geschrieben wie ich es meinte. Ich habe noch vergessen dazu zu Scheiben,das ich niemals behaupten würde,das ein kranker Mensch Aufmerksamkeit sucht das war damit nicht gemeint.
Ich meine auch,das ich finde das man borderline heut zu Tage kaum noch ernst nimmt,weil es halt viele Menschen gibt die sich so Aufmerksamkeit erzielen wollen.
Die Leute,die wirklich diese Krankheit haben werden nicht ernst genommen weil viele halt denken das es Aufmerksamkeit ist.Und das ist das was ich schlimm finde.

Ich hoffe ich habe mich jetzt ein wenig besser ausgedrückt. Und man kann mich ein wenig verstehen was ich meine,und damit sagen wollte.

1

Schizophrenie, Borderline, Depression, bipolare Störung, PTBS, Traumata, mangelnde Beachtung, Liebeskummer, mangelndes Selbstwertgefühl, Selbsthass, scheinbar unüberwindbare Probleme, die Probleme Anderer zu nah an sich ran lassen, ... Das sind alles Dinge, die SVV auslösen können. Die  weiteren Symptome sind teilweise übereinstimmend. Wie willst du als Laie da sagen, wer sich warum ritzt? Zumal die Betroffenen häufig selbst nicht wissen, warum sie das eigentlich tun. Klar, sie haben Probleme, das wissen sie. Aber ob diese Probleme von einer Krankheit vorgegaukelt werden, wissen sie meist nicht.

Jetzt nochmal explizit zu den "Aufmerksamkeitsritzern": Ja, die gibt es auch. Und sie haben mMn das größte Problem: nämlich die Nichtbeachtung durch Mitmenschen oder das Gefühl, nicht beachtet zu werden. 

Aufmerksamkeit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Jeder sucht irgendwie danach. Sei es im Job (Beförderungen etc.), in der Schule, durch Hobbys, die Teilnahme an Wettkämpfen, emotionale Abhängigkeit oder - im schlimmsten Fall - eben durch SVV & SSV. Aber soll ich dir mal was sagen? Nicht jeder, der offen mit seinen Wunden umgeht oder gar Leuten von seinen Problemen erzählt, sucht Aufmerksamkeit. Sehr viele davon suchen Hilfe, werden aber von Leuten wie dir als " Aufmerksamkeitsritzer" abgestempelt. Also fragen sie weiter. Ach ja, richtig, ich vergaß: Echte Betroffene reden da ja nicht drüber. Oder wenn, dann gehen die Probleme bzw. ggf. die Krankheit sofort weg.

1

Wie sieht das denn aus, wenn man auf ner Party gefragt wird "was hat deine Freundin denn da? Wollte die sich umbringen?" 

Warum denn er ist trotzdem ein ganz normaler Mensch habe auch Narben vom Ritzen und alle akzeptieren mich so( Ja gut es juckt keinen was mit mir is aber...)

Nein überhaupt nicht!

Wenn nicht "weitergeritzt" wird: nein

Was möchtest Du wissen?