Würdet ihr einen Futterplan für euer Tier von einem Fachmann erstellen lassen?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 12 ABSTIMMUNGEN

Nein 75%
Sonstige 16%
Ja, auch wenn es etwas teurer ist 8%
Ja, wenn es günstig ist 0%

16 Antworten

Klar, entweder selbst sehr viel lernen oder beraten lassen. Dafür gibbet aber auch schon viele Anbieter (zumindest für Pferde), falls das die Zielrichtung Deiner Frage sein sollte

Nein

Nein.

Ich kaufe in einem sehr guten BARF- Shop ein, der das Erstellen eines individuellen Ernährungsplans und Beratung als kostenlosen Service anbietet. Ich sehe absolut keinen Grund, einen externen Berater unter diesen Voraussetzungen zu buchen, zumal der Großteil der guten Shops (und teilweise auch Tierärzte) diesen Service anbietet und es genügend Literatur zu diesem Thema gibt.

Nein

Ich würde mir keinen Berater holen. Und wo dran macht man selber fest ob einer gut oder schlecht ist wenn man für so etwas kein Auge hat? 

Aber ich habe auch den Vorteil das mir fürs füttern die Züchterin meiner Hündin bei Seite steht und mich da immer gut beraten hat. 

Sonstige

Habe sonstiges angeklickt, haben zwar selber uns mal ein Plan erstellen lassen, aber man kennt seine Tiere eben doch am Besten und zumindestens ich musste da sehr viel noch individuell anpassen, wo ich am Ende dann auch den Plan hätte selber schreiben können... Allerdings hat es grad am Anfang den Vorteil das man wenigstens schon mal die Grundzutaten kennt und das Verhältnis was wieviel verfüttert werden soll, das hat mir geholfen erstmal in das Thema einzusteigen. 

Nein

Ich war und bin in der Lage, mir Sachverhalte durch Lesen komplett selbst zu erschließen.

Weiterhin bin ich der Meinung, daß ich mich grundsätzlich für die mich betreffenden Sachverhalte zu interessieren und mich darüber zu informieren habe.

Ja, auch wenn es etwas teurer ist

Ja, wenn mein Hund ein ernährungstechischer Sorgenfall und ich selber mit meinem Latein am Ende wäre, würde ich derartige Hilfe in Anspruch nehmen. Aber nicht von irgendwelchen selbsternannten Ernährungsberatern, weil zufällig Futterverkäufer, sondern von den Fachleuten der LMU in München:

http://www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de/service/ernaehrungsberatung/eb_hunde/index.html

Nein

Das ist für mich Geldmacherei. So kompliziert ist es nun wirklich nicht seinen Hund gesund zu ernähren als das man dafür einen Berater braucht..

Hallo, ich bin da sehr Skeptisch. Ich bringe mir lieber selber das erforderliche Wissen bei. Das ist gut für mein Gehirn-lernen geht immer!

Sonstige

zum glueck habe ich gute kontakten zu befreundeten zuechtern. wir barfen alle und wenn es wirklich probleme gibt, hat man dort immer kompetenten  und kostenfreien rat.

es ist fuer mich eine ziemliche vertrauensfrage und zu einem fremden berater haette ich da keines...

Bei einem "Berater" steckt immer wirtschaftliches Interesse dahinter.
Ähnlich wie bei einigen Tierärzten, die den Omis teures Kohlehydratreiches TroFu verkaufen und anschließend den Diabetes behandeln und entsprechendes Diätfutter verkaufen.
Da finde ich selbst informieren besser.

Wenn er fachlich gut ist würde ich für so einen Berater bezahlen und er müsste ihn meiner Nähe sein und wirklich gut sein ,aber ich würde zuerst meine Tierärztin fragen!

Nein

Wer ein Pferd hat sollte auch selber soviel wissen haben, dass er weiß was das Pferd braucht und was gut für es ist.

panda24 25.01.2016, 20:56

Schön wenn es so wäre. Leider haben gerade Pferdehalter sehr wenig Ahnung von artgerechter Ernährung.

0
Nein

Meiner bekommt frisches Fleisch - was besseres kann mir kein Berater empfehlen.

Nein

Mein Berater für 3,75l Mülltüten rät mir davon ab ;)

Nein

Da kann man doch auch seinen Tierarzt fragen und sich im Internet schlau machen!

inicio 15.01.2016, 19:27

gerade tieraeryte wisen herylich wenig ueber ernaehrung... oft werden die vernastaltung yu ernaehrungsfragen bei studenten der tiermedizin gesponsert.

angehende tiermediziner von vertretern von hill, royal canin  etc erfolgreich beworben

3
inicio 15.01.2016, 20:01
@inicio

sorry wegen den tippfehlern. neue tastatur mit vertauschten tasten :(..

3
Nein

Nein, man kann es auch übertreiben!

Was möchtest Du wissen?