Würdet ihr eine Landung mit 390 ft/min beim Touchdown als sehr harte Landung bezeichnen?

 - (Beruf, Mathematik, Urlaub)

12 Antworten

Völlig wurscht, was hier irgend jemand als harte Landung bezeichnen würde, eine "Harte Landung" ist für jedes Luftfahrzeug spezifiziert, und geht aus dessen Handbüchern unter Aircraft Limits hervor. Ich denke, niemand hier (bis vielleicht auf einen User, der so ein Dickschiff fliegt) hat Zugang zu den Aircraft Limits einzelner Luftfahrzeuge.

390ft/min steckt das Fahrwerk dieses Airliners weg, ohne dass davon etwas in der Zelle zu spüren wäre.

Amen.

2

Joa, kann man im Vergleich so nennen. Aber jede Landung ist eine gute Landung. Jede Landung bei der du das Flugzeug nochmal benutzen kannst ist eine sehr gute Landung!

Es hat mal ein General der Luftwaffe im 1. WK gesagt: "Es kann von einer guten Landung gesprochen werden, wenn die Flugzeugteile auf der Landebahn in Landerichtung verteilt sind".

2

Definitiv aber es gibt auch wesentlich härtere Landungen wie uns das Ryanair schon gezeigt hat! Dennoch sind 390ft/m viel aber auch nicht sooo viel dass das Flugzeug dadurch geschädigt wird! Aber Butter würde ich das jetzt nicht nennen, das ist dann eher so unter 50ft/m.

LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Fliege seit 6 Jahren diverse Flugsimulationen!

Eine Landegeschwindigkeit von ca. 2 m/s ist definitiv nicht sanft, aber besonders hart würde ich auch nicht sagen.

Gibt es härtere Aufsetzer . Z. B. Oft in Gran Canaria Süd

0

Was möchtest Du wissen?