Würdet Ihr ein Familienmitglied ins Seniorenheim tun?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ja 64%
Nein 36%

9 Antworten

Ja

Ja aber ich würde mir das Altenheim vorher genau anschauen, aus eigener Erfahrung weiss ich das viele Altenheime enormen Personalmangel haben und da kommt das ein oder andere manchmal etwas zu kurz

Ja

Wenn ich es nicht mehr schaffe z. B. meine Eltern angemessen zu versorgen, z. B. weil mir die Sachkenntnis oder die Kraft fehlt. Dann wird mir ja wohl nichts anderes übrig bleiben. Nicht jeder kann es auch ertragen Windeln zu wechseln. Nicht jeder hat die Griffe drauf, wie man einen Menschen verletzungsfrei umdreht oder wäscht, der nicht mithelfen kann. Den Beruf des Altenpflegers lernt man schließlich 3 Jahre. Nur jemanden "lieb zu haben" reicht nicht immer.

Leider ist das eine sehr teure Angelegenheit. Meine Freundin ist Altenpflegerin bei einer mobilen Einheit. Sie kennt demente Menschen oder auch einfach nur Bewegungsunfähige, die eingeschlossen in einem Raum leben, weil die Familie sich tagsüber keine Pflege leisten kann. Wenn es mal brennt, dann sitzt die Person ausgliefert in dem Raum fest. Wenn es eben geht, will ich genau das nicht.

Da versuche ich sie zumindest in einer Tagesklinik unter zu bringen. Nur gut gemeint ist nicht auch gut gemacht.

Ja

Wenn beide STARK pflegebedürftig sind könnte ich das neben meinem Alltag nicht stemmen. In dieser Situation wären meine beiden Eltern damit einverstanden. Ansonsten würde ich sie nicht "weggeben"

Das ist wie bei uns - wenn mein Bruder und ich nicht mehr ausreichend helfen könnten, dann würden sie das sogar so regeln wollen. Aber dazu müsste wirklich vieles nicht mehr möglich sein.

1

Wenn ich es alleine nicht mehr schaffen würde, aus beruflichen Gründen z.B. , wenn ich viel unterwegs wäre im Ausland oder sowas und wenn ich selbst krank würde und die Pflege nicht mehr leisten könnte.....auch nicht mit Hilfe eines Pflegedienstes.

Ich habe meine Mutter 2 Jahre gepflegt, sie war dement........man konnte sie keine Minute aus den Augen lassen und das belastet sehr. Sie hat nur Dummheiten gemacht. Man muß auch mal einkaufen, zum Frisör oder zum Arzt oder sonst was.

Meinen Mann habe ich 7 Jahre gepflegt, die letzten 3 Jahre 24/7. Ich konnte nur zum einkaufen oder sonst was erledigen, wenn er zur Dialyse 3-4 Std. weg war. Das war sehr hart und ich saß 3 Jahre sozusagen auf einem Pulverfass, ob er überhaupt nach der Behandlung jedes Mal wieder nach Hause kommt.

Ich mußte meinen Beruf aufgeben, weil nichts mehr ging zu Hause......wie gesagt 24/7 rund um die Uhr. Euin Heim kam nicht in Frage.

Okay, aus welchen Gründen kam ein Heim nicht in Frage?

0
@Neuronenschelle

Erstens wollte mein Mann das nicht ....er war sehr krank und wollte daheim sterben, und dann hätte ich das nicht übers Herze gebracht.

0

Würdest du es heute noch mal genauso machen oder kommt Pflege (vielleicht auch Teilzeit ) heute für dich in Frage?

0
@SlightlyAnnoyed

Ja, würde ich. Teilzeit kam auch nicht in Frage, ais mehreren Gründen und Hilfe durch den Pflegedienst hatte ich ja. Zumindest bei meinem Mann.

0

❤ Ich finde großartig, dass du das getan hast.

Aber vergiss dich selbst nicht ganz. ☺

1
@isilang

Wenn du mich meintest.....habe ich nicht. Ich habe seit einigen Jahren einen neuen Partner, der ALLES für mich tun würde. Es geht mir supergut.

1
@studiogirl

Ich meinte dich. Schön, das freut mich. Auf Gutes folgt Gutes.

1
@isilang

Dankeschön.....mein Partner hat auch seine Frau verloren, durch Brustkrebs. Somit haben wir uns per Zufall oder Vorsehung gefunden und konnten uns gegenseitig wieder aufbauen.

1
Nein

Jemanden ins Altersheim zu stecken - ja, ich sage bewusst stecken - sehe ich als Ausschluss aus der Familie - zumindest am Familienleben. Ich würde meine Eltern nie in eine solche Einrichtung tun. Jene, die behaupten, dass sie darauf achten, dass sie die BESTE Einrichtung aussuchen werden, wollen doch nur ihr Gewissen erleichtern. In meinen Augen ist das nur eine undankbare Einstellung gegenüber die Hand, die einen eins gefüttert hat.

Was möchtest Du wissen?