würdet ihr dieses Jahr eine Berufsausbildung zum kaufmann für Büromanagment beginnen wollen oder eher nächstes jahr den IT-Systemkaufmann?

1 Antwort

Was hast du den bisher gemacht? Ich würd einfach das machen, was dich Interessiert und wo du sagst das Zieh ich durch. Eine falsche Entscheidung kann als Qual enden.

bisher nichts.... nur einen Hauptschulabschluss aber diese 2 Ausbildungsberufe zu beginnen habe ich sicher in der Tasche... hauptsächlich denke ich mir etwa kaufmännisches eben zu machen weil man da eben die gute Chance besteht in der richtung auch gutes Geld zu verdienen was mich auf alle Fälle glücklich machen täte und finde diese jobs auch nicht so stressig habe auch prakitka gemacht und fand beides ganz cool nur welche der beiden Ausbildungsberufe wäre vom Niveau her doch ein tick mehr erfolgsversprechender frag ich mich...

0
@rmax2000

hmm etwas schade um die Zeit ,weil du schon 24 bist. Ich würd mich dann einfach für beides bewerben , und schauen welche zusagen/ Angebote dich mehr ansprechen.

0
@f1awlezgirl

ich habe schon für beides eine Zusage nur das eine würde erst ab nächstem Jahr für mich anfangen und das andere dieses Jahr. Ich glaube wenn ich mich nicht täusche wäre es gar nict schlecht in die IT-Branche fuß zu fassen weil sich die Branche stark entwickelt von zeit zu zeit und es immer mehr vielseitiger wird.... und beim Bürokaufmann wären die umschulungen und weiterbildungen auch gar nicht so schlecht....

0
@rmax2000

Du bist 24, also fange dieses Jahr die Ausbildung an. IT-Systemkaufmann mit Hauptschulabschluss wäre sehr ungewöhnlich.

1
@bubukiel

Okay dieses jahr verstanden... warum ungewöhnlich biete sich doch sehr gut an oder nicht ?

0
@bubukiel

klar aber es gibt da so eine Maßnahme über die Bundesagentur für Arbeit die nennt sich "einstiegsqualifizerung" was jemanden ermöglichen soll sich durch diesen Langzeitprakikum für die Ausbildung zu qualifizeren man muss sich gut anstellen und durch den Auswahlverfahren bzw. den Einstellungstest und vorstellungsgespräch haben da man schon dem Betrieb bekannt ist kann es durchaus passieren das man zu der Ausbildung genommen wir meinst du das biete sich nicht als gute chance an ? gut das würde ab dieses Jahr august beginnen diese Maßnahme und würde 6 Monate lang laufen.... oder ich mache eben etwas was eben nicht interessant ist für mich aber hauptsache beginne ich dann dieses Jahr die ausbildung.... was soll ich nur machen ich verliere langsam den überblick...

0
@rmax2000

Du hast recht im Bereich IT hast du bessere Chancen und bis Ausbildungsbeginn ,kannst du bei denen ein Praktikum machen. Wenn du da sowieso eine Zusage bekommen hast dann passt es. Und ja egal dann bist du eben 25 daran soll es jetzt auch nicht scheitern.

0
@f1awlezgirl

Genau, ein 6-monatiges kostenloses Praktikum und danach sucht der FS weiter nach einem neuen Job. Sorry, aber das ist verarsch....

0
@f1awlezgirl

Naja ich war schon bereits in dieser Maßnahme jetzt vorkurzem mit anderen Teilnehmer in einem Unternehmen wie bei Continental und da haben von 10 Teilnehmer 2 einen Ausbildungsvertrag bekommen zu beginn dieses Jahr und das in ihrem gewünschten Beruf gut man muss auch richtig fleißig sein einen guten Eindruck auf der Arbeit machen und den Einstellungstest und Assesment test bestehen dann ist das durchaus möglich durch so eine Maßnahme an seinem gewünschten Beruf ranzukommen und die 2 die es geschafft haben , haben beide nur Hauptschulabschluss sind beide mit migrationshintergrund der eine war im Alter von 32 und hat es geschafft und beginnt diesen August die Ausbildung des industriemechanikers und das bei einem Unternehmen wie Continental so leicht ist es da nicht Fuß zu fassen.. und die andere die es geschafft hat konnte kein bischen Deutsch ist dunkel häutig und hat eine zusage für den Elektroniker bekommen versteh ich auch nicht die suchen sich glaube ich auch spezielle Kandidaten aus nach ihrem geschmack... ich habe leider den Einstellungstest für den Mechatroniker nicht bestanden aber das alles war auch eine gute erfahrung möchte doch nicht die gewünschte richtung als Elektroniker einschlagen sondern eher in der IT Branche fuß fassen und das vielleicht nochmal durch so ein versuch mit der Maßnahme was anderes bliebe mir nicht als Chance zur wahl denke ich mal...

1
@rmax2000

Ich hasse Unternehmen ,die so ein großen Aufwand mit Telefoninterview, Einstellungstest , Assessmentcenter usw. treiben . Mensch anhand solchen dingen kann man trotzdem die Persönlichkeit und das können , der Bewerber nicht einschätzen.Und ich fühle manchmal auch Ungerechtigkeit bei der Auswahl . Ich hoffe, dass die Unternehmen ihre Entscheidungen bereuen .;)

1

Kann mich nicht entscheinden! Spedi oder Groß- und Außenhandel?

Und zwar hab ich die Möglichkeit eine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung oder zum Kaufmann Groß- und Außenhandel zu machen.

Allerdings würde die Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung dieses Jahr schon beginnen und Kaufmann Groß- und Außenhandel erst nächstes Jahr.

Ich hätte kein Problem die Zeit irgendwie zu überbrücken nur weiß ich nicht was besser ist :-//

Ich hab zwar schon einiges im Internet gelesen aber irgendwie komm ich auf keinen grünen Zweig...

Also mein Frage ist nun:

Welcher der o.g. Berufe ist besser?

Welcher der o.g. Berufe bietet mehr Chancen?

Welcher der o.g. Berufe ist eher Büroarbeit?

und last but not least

Wo verdient man mehr?

...zur Frage

Als gelernter Kaufmann andere kaufmännische Berufe ausüben?

Hi Freunde,

ich habe folgende Frage: Grundsätzlich kann man ja solange man eine kaufmännische Ausbildung hinter sich hat in eine andere Branche wechseln. Jetzt ist es so, dass ich eine Ausbildung zum Handelsfachwirt (Schwerpunkt Einzel- oder Groß- und Außenhandel), Groß- und Außenhandelskaufmann, Industriekaufmann oder IT-Systemkaufmann machen möchte.

  1. Jedoch ist es ja gerade als gelernter Einzelhandelskaufmann (Handelsfachwirt) z.B. schwer in den anderen kaufmännischen Berufen Fuß zu fassen oder? Deshalb bevorzuge ich den Handelsfachwirt, wenn überhaupt mit Schwerpunkt Außen- und Großhandel
  2. Heute in einem Vorstellungsgespräch für die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann wurde mir gesagt, dass von den Mitarbeitern ein gelernter Industriekaufmann und ein Groß- und Außenhandelskaufmann jetzt in der IT Branche tätig sind. Der Industriekaufmann ist übrigens im IT-Vertrieb und Außendienst tätig. Das ist übrigens der Bereich, der mir von den Ausbildern empfohlen wurde, auf Grund meiner offenen Art. Hätte ich z.B. mit abgeschlossener Ausbildung zum Handelsfachwirt Schwerpunkt Einzelhandel als Quereinsteiger auch die Chance bzw würde mir in dem Fall die Weiterbildung zum Handelsfachwirt noch was bringen? Denke aber eher nicht, da der Begriff es schon aussagt: Nur solange im Handel kaufmännisch tätig ist.
  3. Ich weiß jetzt, dass ich von der Industrie und vom Großhandel in die IT wechseln kann. Wie sieht denn der Wechsel generell von EHK,GHK,IK,IT-K generell untereinander aus? Also z.B. IT Kaufmann oder Großhandelskaufmann zum Industriekaufmann oder EH zu IT-K

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?