Würdet ihr diesen Freundschaftsdienst erweisen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würde ich nicht. Der Tag Urlaub ist Deine freie Zeit und da machst Du was Dir gefällt und kutscht nicht jemand rum, der Zeit hat und dann noch meint, den Outlet von irgendwas abhängig zu machen.

Ein klares und deutliches Nein also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du dieser Frau diesen Gefallen tun willst, dann setze sie doch einfach am Knast ab und fahr allein weiter. Mach eine Zeit mit ihr aus, wann Du sie wieder abholen wirst.

Willst Du aber keinen Urlaubstag dafür opfern, dann sag ihr freundlich, aber bestimmt, dass Du es nicht machen kannst. Verstehen kann ich Dich sehr gut.

Wäre evtl. auch ein Besuch an einem Deiner freien Tage möglich, damit Du keinen Urlaub nehmen musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen Freund oder eine Freundin würde ich mir ganz bestimmt mal Zeit nehmen und auch mal einen oder mehrere Tag Urlaub "opfern". Das ist doch ganz selbstverständlich. Ich würde sie sogar gratis dorthin fahren und es als einen Ausflug mit Einkaufsmöglichkeit sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6,5 Stunden für 150km? O_o

Also ich würde es denke ich schon machen. Zusammen Autofahren, dann in einen ausländischen Supermarkt... klingt doch irgendwie spaßig. Natürlich MUSST du es nicht machen. Nur, weil man befreundet ist, hat man noch lange keine Pflichten. Ich würd es aber als spaßigen Tagesausflug sehen, und 150 km sind jetzt nicht die Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde niemanden zu einem Besuch im Knast fahren.

Sie hat Zeit, soll sie also mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.

Es scheint ja doch mehr eine Bekannte denn eine Freundin zu sein, sonst hättest Du gar nicht lange überlegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?