Würdet Ihr die Partei Afd (Alternative für Deutschland)wählen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Nein, ich würde sie nicht wählen. Ich hab deren bisherige Veröffentlichungen , Wahlprogramme, etc. gelesen und da sind so viele Punkte drin, bei denen ich völlig anderer Meinung bin. Die vielen Unsympathen (von Storch, Höcke, Petry, ...) die mit sehr fragwürdigen Aussagen öfters auffallen, sind noch ein weiteres No-Go.

Ich akzeptiere es aber, wenn andere Menschen eine andere Meinung haben und diese Meinung auch sachlich begründen können. Die sollen dann AfD wählen und damit glücklich werden, denn das ist Demokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
27.04.2016, 18:10

Um sympathisch oder unsympathisch geht es nicht bei einer Wahl. Es soll die Welt so akzeptiert werden wie sie ist und nicht wie sie sein könnte. Besser als Träumer-Parteien wie die Grünen und die SPD sind die allemal.

0

Eine weitere neoliberale Partei zu wählen, die der Entsolidarisierung in der Gesellschaft das Wort redet, Menschen gegen andere Menschen aufhetzt und an die niedrigsten Instinkte appelliert, kommt gar nicht in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals, auf gar keinen Fall. Mir liegt etwas an Dingen wie Religionsfreiheit oder einem vernünftigen Sozialstaat. Und ich habe tatsächlich etwas gegen Homophobie, Frauen- und Ausländerfeindlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun man denkt zumindestens darüber nach!Wenn man derzeit das mit der Flüchtlingspolitik so sieht,und was derzeit in Deutschland los ist sieht man die AFD schon irgendwie als Lösung an!

Meine es ändert sich ja nichts bei der CDU SPD oder?Und vor allen bei Merkel!Finde schade das sie so handelt .Vor 2015 war die gut.Aber jetzt geht es ihr nur noch um ihe Flüchtlingspolitik alles andere ist ....!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,was haben den die alten Pateien jeh für uns getan?Ausland ja dafür ist immer Geld da,aber wenn es um Steuersenkungen für manche Gruppen von Arbeiter geht bloss das nicht.Und jetzt das mit den Grenzen auf werden wieder nichts bekommen ehr noch draufzahlen wie immer!

Alles ist immer wichtiger als die Menschen in Deutschland ,gerade Alleinstehende sollten auch mal entlastet werden als immer nur die anderen.Haben nur 1Einkommen.Vieleicht macht die AFD auch mal da was dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Auch wenn ich die AfD oft zu Unrecht im negativ-Focus der Öffentlichkeit/Medien gesehen habe (Anfangsphase) - hat sie sich leider schlussendlich doch - vielleicht durch die Presse auch begünstigt als Magnet der Rechten und Doofen -  in genau die Richtung entwickelt, in die man sie von Anfang an hat schieben und drengen wollen.

Den grundsätzlichen Unmut über das aktuelle System, die politische Klasse, die Wirtschaft, die Medien und vieles mehr kann ich wirklich nachvollziehen. Nur sich von den gemäßigten Halsabschneidern abzuwendungen um sich dann den radikalen Halsabschneidern zu zuwenden macht einfach wenig Sinn und ist keine Alternative.

Als Liberaler habe ich es traditionell in Deutschland sowieso schwerer mit einer politischen Heimat (FDP der Vorjahre war ja eine Katastrophe), auf populisitsche Rattenfänger rechter wie linker Gesinnung bin ich, die Arroganz gesteht mir bitte zu, einfach zu intelligent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
27.04.2016, 10:34

Aber die FDP ist im Aufwind,warte bis nächstes Jahr...

1
Kommentar von bayern91tag
27.04.2016, 10:40

Ich wähle die FDP zwar nicht aber ich denke Sie werden aufjedenfall wieder in den Bundestag kommen.Lindner ist der richtige Mann an der Partei Spitze...ganz anders als Rösler...

1
Kommentar von Caesar3
30.04.2016, 10:15

Wenn Sie so intelligent sind, dann erklären Sie mir doch bitte mal was das explosive Bevölkerungswachstum mit einhergehender Ressourcenverknappung in Afrika und dem nahen und mittleren Osten für Europa bedeuten wird?

Die Aussagen aus Ihrem ersten Absatz sind darüber hinaus subjektiv, ohne Beleg und wollen Ihre persönliche Meinung für den Leser als Dogma und Wahrheit insinuieren.

Wissen Sie, die Leute sind schlauer, als so mancher denkt.

0
Kommentar von Caesar3
30.04.2016, 10:19

Irgendwie erinnern Sie mich an die Versicherungsvertreter hier bei uns im Ort, von denen es bundesweit in jedem Sportverein einen gibt. Warum nur? :)

Sich gerne selber einladen, auf guten Freund machen und mit zurechtgelegter Rhetorik und Redeblendwerk Kompetenz zu suggerieren, ist nicht nur für den Verkauf förderlich sondern auch ganz charakteristisch für die Berufsgruppe.

0

Ich werde sie nicht wählen.

Aber sie kam zur rechten Zeit, um die anderen Parteien aufzuwecken (hoffentlich).

Du bist sicher aus Bayern und da hast du mit der CSU auch eine rechte Partei.

Ich selbst bin froh, dass sich die FDP regeneriert hat, denn mit Rösler und Brüderle war sie unwählbar geworden. Jetzt ist das anders. Also braucht man eigentlich keine AfD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
27.04.2016, 11:20

Nein nicht ganz ich bin aus NRW,aber Münchener Bayern Fan^^

0

Nein bin noch nicht 18. Spaß beiseite, selbst wenn ich könnte würde ich es nicht. Eine Partei die auf Grund einer Krise Stimmen bekommt. Eine Partei dessen Wähler sie wählen, als noch kein Parteiwahlprogramm vorhanden war. Und jetzt müsste ich mir eigentlich mal das frisch rausgekommene Programm durchlesen und ich erwarte schlimmes.

Für eine strengere Flüchtlingspolitik bin ich trotzdem und ich werde auch eine Partei gründen, sobald die Erlaubnis da ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
27.04.2016, 10:32

Ich gebe zu,ich wollte die Afd mal wählen,aber da ging es nur um den Euro Austritt.Was da jetzt vom Stapel gelassen wurde auch von Fr. von Storch spottet doch jeder Beschreibung...

4
Kommentar von NeuRs19
27.04.2016, 10:33

Das Programm kommt ab dem 1.Mai raus.

2

Ja. "Die Rechte" kann man leider noch nicht wählen, NPD'ler sind heuchler. Bei der AfD stimme ich aber in vielen Punkten zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun drüber nachgedacht habe ich schon,nach wir schaffen das!

Denke so erlich darf man sein oder?Aber ich glaube es wäre schon mehr als ein Weltwunder nötig wenn die AFD es wirklich schaffen würde!Glaube nicht daran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daria700
01.11.2016, 13:13

1 Gutes hätte es aber,SPD CDU würde mal zum Nachdenken insperiert ?Derzeit sieht es da wie bei der Stature die 3Affen aus nichts hören,nichts sehen,nicht sprechen!Anders verstehe ich nicht wie es zu der derzeitigen Sitvation in Deutschland überhaupt kommen konnte!Durch eine gewisse Person 2015.

0

JA - stimme zwar nicht in allen Punkten zu, aber zum Großteil, mehr möchte ich dazu nicht schreiben, um nicht für Zündstoff zu sorgen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man solch eine reaktionär-spießige Truppe wählen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Wer sich das Parteiprogramm der Afd genauer angesehen hat, der sieht, dass die Partei größtenteils aus leeren Versprechungen besteht!
Zudem ist die Partei Rechtsextrem - man muss mich hier übrigens nicht "belehren", denn das ist einfach FAKT!
Allein schon die "Politiker", das "Programm", und diese Hetze!
Wirklich sehr bedenklich, dass so etwas in einem demokratischen Land Erfolg haben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
27.04.2016, 18:16

Wenn Sie für Taschengeld und volles Kindergeld für Asylbewerber sind, und wenn sie gegen ausschließliche Sachleistungen für diese Gruppe sind, dann dürfen sie die AFD nicht wählen. 

Wenn ihre Eltern und Großeltern hier was aufgebebaut haben und trotzdem  wollen, dass das mit Schweiß, Blut und Tränen hier Erwitschaftete jedem zugänglich wird, dann dürfen Sie die AFD auch nicht wählen.

0
Kommentar von PrivateUser
27.04.2016, 19:34

Diese Punkte beinhaltet das Programm der Afd:

Strafmündigkeit ab 12 Jahren
Austritt aus der EU
keine Verhinderung von Monopolen mehr und mehr Freiheit für große Firmen (= mehr Freiheiten für die Reichen, weniger für den "kleinen Mann")
Kürzung von Sozialleistungen
keine Frauenquote
keine staatlichen Kindergärten
Abtreibungsverbot
Grenzen schließen
Moscheen schließen & Islam "raus"
Atomenergie AUSBAUEN (denn laut Afd ist CO2 für die Umwelt ja nicht schädlich)
STAATSMEDIEN aufbauen (Protestieren die nicht jetzt schon dagegen?)
Psychisch Kranke wegsperren
privaten Waffenbesitz ausbauen

Und jetzt erklären Sie mir bitte, was DARAN gut sein soll. Die Afd besteht aus falschen Versprechen, Rassismus & Hetze.

4

1. Nein (bin zwar aus Österreich, aber wir haben das selbe Problem)

und 2. beginnst du hier einfach nur einen Shitstorm, viel Spaß dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bayern91tag
27.04.2016, 10:41

Es war nur eine einfache Frage mehr nicht.

3

Nein.

Ich kann keine Partei wählen, die noch mehr Ausbeutung der Arbeitenden will, die Klimaschutz nicht für notwendig hält, Frauen, Ausländer und Nicht-Heterosexuelle unterdrücken würde und uns zurück in den Nationalismus führen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
27.04.2016, 18:12

Fragt sich nur ob Homosexuelle in einem Staat regiert von der AFD oder in einem zunehmend unter islamischen Einfluss gelangenden Staat besser leben würden. Halt: ich weiß die Antwort schon.

2. die AFD ist nicht gegen Ausländer, sie ist gegen Ausländer in der sozialen Hängematte und das sind nunmal nicht die Russlanddeutschen und auch nicht eingewanderte Chinesen sondern.... ihr wisst selbst wer.

1
Kommentar von PrivateUser
27.04.2016, 19:42

OhneRelevanz; perfekt ausgedrückt!
Und Caesar, allein deine Aussage ist schon rassistisch.
Flüchtlinge dürfen anfangs nicht arbeiten, aber viele helfen freiwillig wo sie können.
Und falls du allgemein Muslime meinst, dann informier dich zum Beispiel mal.. Stichwort "Gastarbeiter".
Neid, weil man denkt zu kurz zu kommen, Egoismus und ein unbegründetes Überlegenheitsgefühl führen Menschen zum Rechtsextremismus.
Keiner nimmt dir was weg!:)

4

Was möchtest Du wissen?