Würdet ihr die Finanzen gemeinsam haben in der Partnerschaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Mann und ich hatten nach einem 3/4 Jahr Bankvollmacht vom Partner und nach der Heirat ein gemeinsames Konto.

Das klappt seit insgesamt 37 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Wenn die Frau zum Beispiel mit Baby zuhause bleibt und den Nachwuchs versorgt, dann ja. Gehen beide voll arbeiten, dann nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lulu1111
23.12.2015, 20:21

Ich gehe arbeiten und habe mein Lohn und habe eine Tochter....Er geht arbeiten hat das Doppelte an Lohn..Möchte aber die Finanzen getrennt habe...Es kommt mir vor wie in einer WG Beziehung.

0

nö warum. jeder ist seine eigene person. warum sollte man also nicht seine eigenen finanzen verwahren. man kann ja ein gemeinsames zahlkonto machen, wo jeder seine hälfte der miete, vom strom, wasser etc drauf zahlt und eine kasse zu hause wo jeder seine hälfte des haushaltsgeldes reinzahlt. der rest geht den anderne partner nix an. mein geld ist meins und dein geld ist deins. so ne gemeinsame wirtschafterei bringt auf dauer nur ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lulu1111
23.12.2015, 20:19

Warum denkst du so? Ein gemeinsammes Leben ist doch 1000 mal schöner (miteinander und für einander)......

1

Ich hatte immer mein eigenes Konto.

Als ich noch verheiratet war hatte ich allerdings auch Zugriff auf das Konto meines Mannes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?