Würdet ihr denken, wenn Jemand aus eurer Klasse/beim Arbeitsplatz bei 170cm von 60kg auf 50kg (in 10 Wochen) abnimmt, die Person magersüchtig" ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was interessiert mich was jemand von der Arbeit macht. Sowas ist einem egal

Ich würde auf jeden Fall denken, dass diese Person krank ist.

Ob das nun eine Magersucht ist, bei der eine schlanke Person absichtlich hungert, oder ob es eine andere Krankheit ist, bei der man unabsichtlich Gewicht verliert, ist erstmal egal.

10 Kilo Abnahme in 10 Wochen bei einem normalgewichtigen Menschen sind auf jeden Fall sehr ungesund, und derjenige sollte dringend einen Arzt aufsuchen!

Ab wann wäre es nicht mehr normal (drohende Essstörung) mit zu schneller Gewichtsabnahme?

Nehmen wir eine Person 1,80cm groß, 85kg, männlich und 21 Jahre als Beispiel.

Würdet ihr es gesund finden, wenn die Person dann wöchentlich 1kg abnimmt, sodass sie nach 20 Wochen auf 65kg kommt und dann ihr Gewicht hält?

Wie würde es denn aussehen wenn die Person wöchentlich 1,5kg abnimmt? Täglich dürften dann nicht mehr als 1200 Kalorien gegessen werden und die Person hätte die 65kg schon nach 3 Monaten erreicht.

Und wie wäre die Variante, wenn die Person wöchentlich 2kg abnimmt? Das wäre realistisch, insofern täglich weniger als 800 Kalorien gegessen werden. Nach 2,5 Monaten hätte die Person ihr Wunschgewicht von 65kg erreicht.

Jetzt mal davon abgesehen wie viel die Person wöchentlich abgenommen hat, wenn sie ihr Wunschgewicht von 65kg erreicht hätte. Wäre es dann noch normal wenn die Person noch mehr abnehmen möchte? Falls ja, was für ein Gewicht sollte sie dann nicht unterschreiten, damit es nicht zu wenig wird?

...zur Frage

denkt ihr die zellen in unserem körper denken auch dass ihre "welt" unendlich ist?

also wir denken ja das universum ist unendlich, ich zumindest :D aber was ist wenn das unsere körperzellen z.b. auch denken? vl denken die auch, "unser planet ist bauchspeicheldrüse" "es gibt noch andere planeten wie herz, lunge oder penis" und sie denken dass sie dich in einem unendlichen universum befinden, dabei befinden die sich nur in einem menschenkörper von vl gerade mal 170cm und 60kg :D

vl sind wir ja auch nur "zellen" in einem anderen körper?

...zur Frage

Was kann ich dagegen tun, dass Viele denken ich wäre magersüchtig?

Hallo, viele denken ich wäre magersüchtig (Freunde, Lehrer, Arzt, usw.), aber ich bin es nicht, bin zwar extrem dümm (14 J./ 170cm/43kg) aber aber das heißt noch lange nicht, dass man magersüchtig ist! Mein Problem ist es einfach nur, dass ich es hasse vor anderen (außer meiner Familie und MANCHE Freunden) zu esse. Ich weiß nicht warum das so ist, aber es ist so und deshalb esse denken auch eben viele ich wäre magersüchtig. Was kann ich tun? Und woher kommt das, dass man es hasst vor anderen zu essen und was ich dagegen tun?

Entschuldigung für Rechtschreibfehler!:D

...zur Frage

Ist mein T-Shirt wirklich so peinlich?

Mein Freund hat sich geschämt mit mir rauszugehen als ich dieses T-Shirt an hatte. Er meinte, ich komme damit rüber wie ein blöder Couchpotato-Nerd und das ist ihm peinlich. Findet ihr das wirklich so schlimm und was würdet ihr denken, wenn ihr eine Frau darin sehen würdet?

...zur Frage

Wie schnell wird man Magersüchtig( in einem Monat)?

Also wenn eine Freundin in kurzem Zeitraum (ca1 1/2Wochen) schon abnimmt aber sie einem nicht verrät was sie isst/Sport macht kann das Magersucht sein? Bzw wie schnell wird man magersüchtig und wann muss man sie aufhalten? Also kann man in einem Monat Magersüchtig werden? Und sieht man das einer Person nach nem Monat schon an, dass sie nichts isst? Danke an sinnvolle Antworten

...zur Frage

Bin ich bereits magersüchtig?

Hey,
Ich bin 15, 180cm groß und 60kg schwer.
Mir wurde schon oft gesagt, dass ich magersüchtig sei von meiner Denkweise her. (Zielgewicht: 50kg)
Jetzt ist halt meine Frage, wie ich damit umgehen soll?
Ich esse ca. 500kcal am Tag und würde es glaub ich nicht durchstehen, mehr zu essen. (Weil ich mich viel zu schlecht fühlen würde.)
Ich hab mich mittlerweile an das Hungergefühl gewöhnt und würde mein Ziel auch locker schaffen.
Laut BMI wär ich dann halt im "starken Untergewicht" aber ich find das Gewicht-Größenverhältnis viel besser als 60-180.
Danke für jede ehrliche Antwort.:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?