Würdet ihr denken er sei ein Nazi?

11 Antworten

SAgen wir so, ich wäre misstrauisch. Aber wissen kann ich es erst, wenn ich gefragt habe - oder sein Umfeld kenne.

Eine Freundin hatte einen neuen Freund. Mein Typ war er nicht. Ich habe dann einer anderen Freundin gegenüber geäußert: "Der sieht aus wie ein Rechtsradikaler"

Sie hat es ihm gleich weitererzählt. Sie ist eine Labertasche. Was war der beleidigt. Er war wirklich stinkesauer auf mich und hat mir das auch nicht verziehen. Na ja. recht hatte er. Obwohl man natürlich sagen kann, dass ich nicht gesagt hatte, dass er einer war. Ich hatte nur gesagt, dass er aussieht wie einer. Beleidigt war er trotzdem.

Wenn es eine Spiegelglatze ist und die Bomberjacke oliv oder flecktarn, dann wahrscheinlich schon.

Bei einer Haarlänge ab 3mm und einer weinroten oder schwarzen Bomberjacke eher nicht.

In jedem Fall würde ich zwei Mal hingucken - und meistens sieht man das auch am Blick.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

nein, nicht bloß wegen Haarlosigkeit und Lederjacke. Inzwischen ist das ein völlig inflationär gebrauchter Begriff geworden, der ne ähnliche Funktion hat wie "Buuuh! Böser Mann!" Es gibt sicher in DE auch Anhänger des vergangenen Nationalsozialismus, die aber keinerlei politische Bedeutung haben (siehe die Urteilsbegründung des Bundesverfassungsgerichts zur Abweisung des 2.Verbotsantrag gegen die NPD). Mir scheint, wer in der Gegenwart hinter jedem Busch und Baum einen imaginären Nazi verbellt, dürfte keinen guten Riecher haben für die dramatischen realen Bedrohungen für die innere Sicherheit.

Deine Idee von dramatischen Bedrohungen lässt auf einen ganz schlechten Riecher schließen.

4

Nein, nicht unbedingt. Heutzutage kann sowas auch einfach Style sein. Aber drüber nachdenken würd ich evtl. schon

Was möchtest Du wissen?