Würdet ihr den Personalausweis vorlegen, um ein Paypal-Konto zu eröffnen?

4 Antworten

Ja, würde ich, mit den entsprechenden Absicherungen beim Versand des Dokuments und nur über die im Browser angeklickte Seite. Anleitungen, was gesendet werden sollte und was nicht, gibt es im Netz. Ich suche mal meine Lesenzeichen durch.

Paypal hat eine lux. Bankenlizenz, die zwar von manchen zweifelnd angeschaut wird, aber da heraus das Recht den Ausweis zu fordern.

Und: Paypal geht verstärkt gegen die unerlaubte Nutzung von Paypal vor.
Es gibt sehr viele Fragen auf dieser Plattform, wo auch "Langzeit-Volljährige" auf einmal mit ihren Jugendsünden und teilweise nur vorübergehend gesperrten Paypal-Konten konfrontiert wurden.

Nach meiner Meinung ein Denkfehler:

Auch Sende- und Empfangsbeschränkungen wären dann überflüssig.

Das hat etwas mit Geldwäschegesetz zu tun. Je nach Zahlungs- oder Empfangsbetrag muss ich bei einer Bank auch Nachweise erbringen.

6

Ich brauchte meinen Perso nicht. Allerdings zahle ich nicht mehr über Paypal

Also bei mir wurde nicht nach dem Perso gefragt, wie ich ein PayPal Konto angelegt habe, und es funktioniert nach wie vor sehr gut

Paypal Konto - Lastschriftvereinbarung. Ja oder nein?

Soll ich die zustimmen oder nicht?

Vor- und Nachteile wären gut.

...zur Frage

Gebrauchtkauf in EÜR?

Hallo zusammen,

ich mache mir grade Gedanken zum 'Kleingewerbe'. Dort muss ich ja jährlich eine Einnahmenüberschussrechnung dem FA vorlegen.

Nun würde ich ggf. einige Anschaffungen für mein Kleingewerbe zB. auch über ebay / kleinanzeigen von Privat kaufen und vom Firmenkonto zahlen (zB. via Paypal).

Wären diese Ausgaben als Ausgaben bei der EÜR aufzuführen oder werden Käufe von privat nicht angerechnet als Ausgaben?

Als Kleinunternehmer würde ich ja keine MwSt. ausweisen...

Hoffe mir kann hierzu jemand eine sichere Antwort geben ;-)

Gruß

...zur Frage

eBay Kleinanzeigen Anzeige nach Einigung zurücknehmen?

Hallo, ich habe vor ca. 2 Monaten zwei Gutscheine auf ebay Kleinanzeigen verkauft. Diese wurden mit PayPal bezahlt. Die Codes habe ich dem Käufer dann per Mail zugesandt. Heute meldete sich der Käufer dann per Mail, dass die Codes nicht einlösbar wären und er bereits Anzeige erstattet hat. Ich war erstmal schockiert und habe bei dem Herausgaber der Gutscheine nachgefragt. Offenbar wurden diese wirklich eingelöst, ich habe um Aufklärung gebeten und darum mir die Adresse mitzuteilen. Dies aber nur nebenbei. Ich bin jetzt erstmal ziemlich durch den Wind und habe dem Käufer auch direkt sein Geld zurückerstattet. Er meinte, er wäre nicht auf die Idee gekommen gleich an meine PayPal-EMail Adresse zu schreiben. Das Problem ist nun aber, dass ich ja keine betrügerische Absicht hatte und auch direkt nach Kontaktaufnahme das Geld zurück gesendet habe. Auch kümmere ich mich jetzt um die Aufklärung wer die Gutscheine wo eingelöst hat (wird aber wohl auf nichts hinauslaufen, da die reinen Codes reichen um den Gutschein online einzulösen). Es können dort auch digitale Medien bestellt werden also muss auch nicht immer eine Adresse angegeben werden. Dem Käufer ist es auch lieber, wenn wir die Sache unter uns klären und möchte die Anzeige zurückziehen. Meine Frage ist nun aber: Geht das so einfach? Im Internet steht überall, dies wäre nicht so einfach möglich. Im Prinzip liegt ja aber keine Straftat vor, habe nach Kontaktaufnahme direkt nach der zweiten oder dritten Mail das Geld zurückerstattet. Ich habe derzeit schon soviel Stress mit meiner Arbeit dass ich nicht noch Probleme mit der Polizei haben möchte. Was genau kann auf mich zukommen? Im Prinzip müsste die Polizei ja über mein PayPal-Konto an meine Adresse kommen um mich dann anzuschreiben. Die Sache ist ja aber im Prinzip schon geklärt, habe das Geld direkt zurückerstattet und die Gutscheine "zurückgenommen" und kümmere mich jetzt persönlich darum. Habe trotzdem Angst, was da jetzt genau auf mich zukommt.

...zur Frage

Ebay Identitätsprüfung durch Personalausweis

Hallo also mein Schwester hat sich was im Ebay gekauft und der Verkäufer möchte zusätzlich als das von Ebay schon vorgegebene Identitätsprüfung per Mail die Personalausweis zugeschickt bekommen. Meine Schwester war sehr misstrauisch und hat mich um Rat gefragt, daraufhin hab ich den Verkäufer kontaktiert und vorgeschlagen das er die Identitätsprüfung von Ebay kontrollieren lässt aber er schrieb mir das er die Personalausweis braucht um nachzuweisen das meine Schwester der Rechtmäßige Inhaber der Paypal Konto (sie hat per Paypal gezahlt) , weil der Verkäufer viele fälle hatte wo Kinder mit Kreditkarten/Konto von ihre Eltern bezahlt haben und storniert wurden nach dem Artikel Erhalt. Der Verkäufer hat eine positive Bewertung von 100% und hat über 6k Artikel verkauft/gekauft aber sein Standort liegt im China. Ich selber habe sehr wenig Erfahrung über online Käufe und weiß nicht ob es üblich ist seine Personalausweis als Identität zu verschicken. Meine Frage an euch ist ob das meine Schwester schaden kann wenn sie ihre Personalausweis per mail an irgendeinem Fremden schickt (der Verkäufer hat die Anschrift: Name,Straße,Ort,PLZ + Personalausweis).

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und es tut mir leid wegen den Rechtschreibfehlern.

...zur Frage

PayPal Identitätsprüfung möglich?

Ich verwende ein PayPal Konto. Alle Daten sind richtig außer mein Geburtsdatum, da ich noch keine 18 bin. Kann PayPal eine Identitätsprüfung machen? Wenn ja unter welchen Bedingungen?

...zur Frage

Was kann ich tun wenn mich jemand bei Paypal betrügen will?

Es geht um folgendes: Ich habe Schuhe geschenktbekommen, Nike Air max schuhe um genau zu sein und diese bei ebay verkauft, weil sie in der Größe 45 waren und ich 44 trage. Der Käufer hat sich darauhin beschwert, dass die Schuhe nicht echt wären, wovon ich NICHTS! wusste, weil es ein Geschenk war und sie eigentlich wie ganz normale Nikes sind. Gefälscht oder nicht, wollte auch keine schlechte bewertung bei ebay riskieren und ihm das Geld zurücksenden. Das habe ich dann per Paypal gemacht, und ihm meine Adresse zugesendet. (Datum 06.01.15) Vorher konnte er jeden Tag antworten und war freundlich, ab dem Moment wo das Geld gesendet wurde, hat er sich nie wieder gemeldet. Ich habe natürlich versucht das Geld per Paypal zurückzuholen, die blockieren aber und geben dem Käufer Recht, was für mich eine RIESEN Frechheit ist. Ich habe ihn dann vorgestern per Email geschrieben das ich rechtliche Mittel einleite, weil es mein Eigentum ist, und er die Schuhe zurückschicken wollte, wie besprochen, wenn ich das Geld sende! Daraufhin hat er geantwortet, er gibt die Schuhe bei der Polizei ab weil er nicht einsieht, dass gefälschte Schuhe verkauft werden. Ich bin sprachlos und absolut sauer, und wollte euch Fragen was ich nun tun kann, um Schuhe oder Geld wiederzubekommen. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?