Würdet ihr das an meiner Stelle so abschicken (Bewerbung für das Berufliche Gymnasium)?

3 Antworten

Insgesamt ist diese Bewerbung nicht gut; inhaltlich sehr dünn. Aber für ein Gymnasium ist das Anschreiben ja sowieso nicht so bedeutend wie für einen richtigen Job.

Falls es aber mehr Bewerber als Schulplätze gibt, dann kommt in deiner Bewerbung gar nicht die Motivation für den Schulbesuch zur Geltung. Alles total langweilig.

1. hiermit groß also Hiermit

2. Nicht einfach "Schwerpunkt" schreiben hört sich doof an also "mit dem Schwerpunkt"

3. Bewerben klein also bewerben

4. Vielleicht noch etwas mehr anstatt nur "fasziniert" schreiben.

5. Nicht "dies" sondern "diesen" weil es um den Bereich geht (beim Bereich '"möchte ich dies"




Vielen Dank. Mir würde aber in meiner jetzigen Schule gesagt, dass man "hiermit" nach dem Komma klein schreiben sollte. Bin grad voll verpeilt grad :/

1
@mubariz98

Eigentlich doch groß weil es eine neue Zeile ist und nach der Anrede kommt oder nicht? Bin mir aber ziemlich sicher.

1
@mubariz98

Was ich mit "Oder "Mit diesem x ..."   ("Schreiben" härt sich mMn sehr komisch an, kannst du aber selbst entscheiden :P)" meine ist (also mit dem Wort "Schreiben"), dass sich "Schreiben" mMn etwas negativ anhört wie z.b "ein Schreiben vom Jugendamt" oder so, mir ist das gerade nicht eingefallen. Jetzt aber genug mit den Gänsefüßchen ;)



1

hiermit wird in diesem Fall klein geschrieben, aber das schreibt man eigentlich nicht mehr in einer modernen Bewerbung.

1
@Drachenschmiede

Oder "Mit diesem x ..."   ("Schreiben" härt sich mMn sehr komisch an, kannst du aber selbst entscheiden :P)

1

*für das berufliche Gymnasium mit dem Schwerpunkt auf...

Achte auch auf Groß- und Kleinschreibung.

1

Kein Problem :)

1

Was möchtest Du wissen?