Würdet ihr das als Mobbing bezeichnen? (Arbeitsplatz)?

3 Antworten

Du solltest erst einmal abwarten. Immerhin ist das erst dein dritter Arbeitstag, da können die noch gar nicht so viel über dich wissen. Entweder sind das Witzbolde oder die haben einen ersten Eindruck von dir, der etwas mit deinem Aussehen zu tun hat.

Wenn sich das nicht ändern sollte, sprich mit ihnen darüber. Und wenn das trotz wiederholten Versuchen nicht funktioniert, kannst du dann immer noch zum Chef gehen und dich da beschweren.

Vielleicht wollen die auch nur deine Aufmerksamkeit. Wie gesagt, sprich sie mal auf das Thema an.

Das ist schon Mobbing und ich würde mich schon fragen, nach dem 3.ten Arbeitstag, ob das der richtige Job ist. Das kann dein ganzes Leben kaput machen, wenn das immer schlimmer wird.

Vielleicht wollen die beiden auch nur deine Aufmerksamkeit, weil SIE dich hübsch finden. Möglicherweise sind die beiden auch einfach nur Witzbolde, die über jeden Dreck lachen. 

Ich würde dir raten das noch ein paar Tage zu beobachten und wenn keine Besserung eintrifft, mal mit deinem Vorgesetzten zu reden, denn sowas kann, wenn es von den beiden ernst gemeint ist, schnell zum Mobbing werden.

Ein Gespräch hilft wirklich oft.

Ich wünsche dir alles Gute.

Bin ich für das Arbeitsleben zu dumm?

Hallo Community,

Ich habe letztes Jahr das Abitur gemacht an einem technischen Gymnasium und habe danach gleich angefangen in einer Firma als Softwareentwickler zu arbeiten. (Bei uns in Österreich ist es üblich das man gleich ins Berufsleben einsteigt, wenn man nicht studieren geht). In der Schule hatte ich ein Monat lang ein Praktikum in diesem Bereich gemacht.

Im Betrieb selbst bin ich jetzt aus der Probezeit raus und habe einen Vertrag für 2 Jahre. Ich fühle mich dort einfach unwohl und leicht überfordert. Von mir werden Sachen verlangt, die ich in der Schule gar nicht gelernt habe und ich bin allgemein sehr begriffsstutzig, wenn es darum geht neue Dinge zu lernen. Es muss mir immer alles 5 mal erklärt werden bis ich es verstehe und mittlerweile haben meine Kollegen keinen Respekt mehr vor mir und behandeln mich wie ein Depp, da ich überhaupt nichts kann.

Es kommen dann immer Sprüche wie: "Du bist hier nicht mehr in der Schule, sondern auf der Arbeit". Einmal wurde ich von einem anderen Kollegen angeschrien da ich einen gravierenden Fehler gemacht habe. Mein Chef meinte dann, ich solle mich bei dem Kollegen entschuldigen, da er sicher auch Schuld sei warum er mich anschreit.

Wenn ich oft meine Arbeit mache dann wird dass von den anderen Kollegen und Teamleitern hinterfragt warum ich das so mache. Ich sagen dann einfach, dass mein Chef mir das aufgetragen hat. Dann rufen sie gleich den Chef an und fragen nach warum das so ist.

Neulich hatte ein Kollege mein gesamtes Projekt abgenommen mit der Begründung, das er das für mich erledigt da ich das sowieso nicht schaffe. Ich fühle mich total schlecht und weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Selbst in der Schule war ich eher schlecht und habe das Abi auch nur sehr knapp geschafft. Bein ich zu dumm für das Arbeitsleben? Wie soll ich bei meinen Kollegen ab besten kontern?

...zur Frage

Ist das mobbing oder bin ich zu empfindlich?

Hallo , ich bin 17 Jahre alt und mache gerade eine ausbildung zur fachkraft für lagerlogistik . Am anfang war alles super alle waren nett zu mir und mir hat die arbeit spass gemacht. Doch dann vor 2 tagen hat es angefangen Als einer der Zeitarbeiter gesagt hat das ich ausseh wie ein Vogel , nahm es noch gelassen und fand es selber witzig doch dann kamen 2 Andere Zeitarbeitet dazu und machen sich jetzt zu 3 dauern über mich lustig , sie lachen über mich imitieren meine stimme und machen vögel nach ( der ich seien soll). Jetzt nimmt einer der Zeitarbeiter mir die Arbeit weg und redet nicht mit mir . Jetzt meine frage ist das mobbing oder übertreib ich ?

...zur Frage

Schikane während Ausbildung - hat jemand Ähnliches erlebt?

Hallo!

Ich mache momentan eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Leider fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Bin jetzt ca. 2 Monate dabei und werde ziemlich schikaniert. Wurde bereits am zweiten Tag auf mich allein gestellt, also ins kalte Wasser geschmissen. Da mir ab diesem Zeitpunkt keiner mehr über die Schulter geguckt hat, sind natürlich viele Fehler passiert. Ich muss ständig nachfragen, auch ein paar Mal das Gleiche, weil ich ziemlich viele Aufgaben habe. Ich bin immer total durcheinander, stell mich vielleicht auch blöd an und stelle zu viele Fragen...

Jedenfalls reagieren meine Kollegen, besonders meine Chefin, total genervt. Ich frage zu viel, denke nicht nach bla bla.... Dabei bin ich einfach nur überfordert. Ich beobachte meine Chefin, wie sie sich über mich lustig macht und die Augen verdreht, wenn ich wieder ne „dumme“ Frage stelle. Sie stresst mich auch jedes Mal zusammen wenn ich einen Fehler mache. Das alles verunsichert mich so sehr und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, dass ich noch unkonzentrierter werde.

Meine Chefin behandelt mich auch so sehr unfair. Sie beobachtet mich heimlich oder bemängelt bei mir Dinge, die sie bei ihren Mitarbeitern durchgehen lässt. Sie lästert laut über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe und ich steh daneben. Wenn sie sieht, dass ich gerade etwas mache, ruft sie mich ständig, die anderen Mitarbeiter lässt sie in Ruhe. Ich hab das Gefühl das macht sie mit Absicht, um mich mal wieder zu schikanieren. Im größten Stress fragt sie mich auch die Sachen aus der Schule ab. Das kann ja in dem Augenblick nur schief gehen. Und wehe ich zähle nur 3 von 4 Sachen richtig auf, dann unterstellt sie mir sofort ich würde nicht zuhören.... 

Hat jemand Ähnliches erlebt??? Ich weiß nicht mehr weiter....

...zur Frage

Können ernste Menschen auch lachen?

Jeder bezeichnet mich als ernst meine Verhalten obwohl ich eigentlich sehr humorvoll, lustig, witzig und locker bin. Was bedeutet eigentlich Ernst sein für euch welche Charaktereigenschaften?

Danke im voraus.

...zur Frage

Wie verhält sich am besten ein Mitarbeiter bei Mobbing am Arbeitsplatz?

Wenn ein - in diesem Fall - Vorgesetzter ein (neuer) Mitarbeiter im Visier hat - ihn für Fehler verantwortlich will machen, wofür er gar nichts kann - überzogene Kritik ausübt und ihn andauernd nur stresst (Psychostress), wie sollte sich der Mitarbeiter dem Vorgesetzten gegenüber und allg. in der schwierigen Situation verhalten?

...zur Frage

Rufmord? Verleumdung? Üble Nachrede?was kann ich tun?

auf der Suche nach Mr. Right habe iCh innerhalb von 7 Monaten, zwei Arbeitskollegen auf der Arbeit kennengelernt die mir etwas mehr als sympathisch waren. Bei dem ersten ergab sich aus einem Flirt eine etwa "Art 2-3 Wöchige Beziehung" , welche beendet wurde weil man merkte das die Interessen nicht übereinstimmten.
Bei dem zweiten ( der von dem ersten wusste) ging es über nette Unterhaltungen und einem einzigen Kuss nicht drüber hinaus. Beides jedoch niemals während der Arbeitszeit sondern nach Feierabend. Klar hatte man sich auf der Arbeit gesehen und auch miteinander gesprochen aber es kam zu keinen "sexuellen Handlungen" ( also kein Sex auf dem Klo oder dergleichen)

Nun Wochen später, posaunt ein weiterer Kollege offen heraus das ich etwas mit 2 Kollegen hatte.
Dieser hat selber immer versucht mit mir "anzubendeln" jedoch ohne Erfolg.

Hat es vermutlich irgendwo herausbekommen und ist gekränkt das ich auf seine Avancen ( er hat mich immer versucht anzumachen) nicht eingegangen bin.

Nun werde ich von ihm als Flittchen dargestellt, wobei zwischen beiden Kollegen mehrere Wochen und Monate dazwischen liegen.

Ich bin wirklich alles andere als das. Hatte bisher nur einen festen Freund ( mehrere Jahre)

Kann ich dem Kollegen der mehr oder weniger Unwahrheiten verbreitet nun durch Rufmord, Verleumdung , oder Übler Nachrede den Garaus machen?

Schließlich ist es doch immerhin noch meine Angelegenheit mit wem ich privat Kontakt habe und wo ich die Person kennengelernt habe.
Dies hat auf der Arbeit nichts zu suchen, Vorallem nicht als Racheakt weil sich jemand als Mann gekränkt fühlt.    oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?