würdet ihr das als Beweis für Paranormales sehen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um diskret auf die Frage einzugehen: Nein. Du beschreibst lediglich den Vorgang, Fotos zu schießen und dich dabei als Sicherheitsbeweis von einm Freund Filmen zu lassen.

Dies würde noch lange nicht bezeugen, dass die Bilder echt sind. Bei einem unbemerkbaren Cut im Video, wäre eine Bearbeitung unausschließbar.

Doch es gibt genug Bilder und Videos, die paranormale Aktivitäten zeigen.

Auch wenn diese wahr wären, gebe es weiterhin Menschen, die nicht glauben wollen, dass dies echt ist, auch wenn es zu 100% echt und nachweisbar wäre.

Vielleicht könnte dir dieses YouTube-Video etwas bringen:

Ich selber finde solche Themen über Paranormales sehr interessant, aber respektiere auch die Meinung andere, wenn diese lauten würde, dass das alles Schwachsinn sei.

richtig, auch wenn es bewiesen wäre würden es leute nicht glauben,

Doch es gibt genug Bilder und Videos, die paranormale Aktivitäten zeigen. auch richtig

Dies würde noch lange nicht bezeugen, dass die Bilder echt sind. Bei einem unbemerkbaren Cut im Video, wäre eine Bearbeitung unausschließbar. Hast schon recht, es gibt genug spinner die so was fälschen, und wenn jemand hier im Internet so was schreibt denkt man eher an einen Betrüger, aber ich werde das Video und die Fotos nicht Bearbeiten oder Schummeln und ganz korrekt es beweisen. Es ging ebben schon, darum mache ich es nochmal

0

In Amerika und inzwischen wohl auch in Europa gibt es verschiedene Organisationen, die teilweise hohe Belohnungen für den Nachweis von übernatürlichen Dingen bereitgestellt haben. 

Bisher ist es noch niemandem gelungen, so einen Nachweis zu erbringen. Keinem Kartenleger, keinem Hellseher, keinem Astrologen, keinem Homöopathen, keinem Geistheiler, keinem Gänger mit Wünschelruten, keinem Menschen, der behauptet, elektrische Felder zu erfühlen und auch keinem Menschen, die mit Geistern kommunizieren.


Warum wohl?

ne es ist schon gelungen warum wohl? ich habe schon einen Probe lauf auf dem Friedhof gemacht es ging darum mache ich nun das neuste Projekt:)

0
@Kiseijuu

Dann viel Spaß dabei. Ich wünsche Dir viel Erfolg, aber ich glaube nicht an derartige Dinge.

1
@Kiseijuu

Na dann beanspruche doch einige dieser Preisgelder. ;)

1
@Mark1616

jo die leute finden immer wieder sachen um zu behaupten das es nicht stimmt oder ein Einfluss ist etc. finde ich schade wenn man selber dabei ist, ist es einfach fantastisch wenn man so was feststellen kann. hättest du lust auch mal so was bei einem friedhof zu machen?

0

Um Fälschungsvorwürfe zu minimieren ...

  • Verwende eine voll mechanische Filmkamera und Filme verschiedener Hersteller.
  • Dunkle den Hintergrund ab, um Reflexionen und Streulicht auszuschließen.
  • Arbeite bei Frost, damit weder Nebel noch Insekten stören.
  • Entwickle die Filme selbst, unter Aufsicht eines Fotochemie-Experten und eines Notars.
  • Belichte mit denselben Negativen das Fotopapier unterschiedlicher Hersteller.
  • Gib die Fotos nur materiell weiter. Sobald du sie digitalisierst, kann jeder annehmen, dass sie beim Scannen oder hinterher verändert wurden.

Was möchtest Du wissen?