Würdet ihr das als Alkoholismus bezeichnen?

9 Antworten

Hallo!

Ob du davon abhängig bist, kannst nur du selbst wissen. Missbrauch, der für deinen Körper schädlich ist, ist es aber auf jeden Fall, denn die Höchstmenge Alkohol beträgt für einen ausgereiften Mann 20 Gramm am Tag. Das kann man sich auch nicht aufsparen, um an einem Tag z.B. die Menge für die ganze Woche zu sich zu nehmen.

Nur drei Bier? Ooookay.

Es gibt quartalstrinker, die monatelang nicht trinken. Es sind trotzdem alkoholiker. Ist aber die falsche Frage. Richtig ist: macht dein Konsum dir Sorgen? Und falls ja, welche Konsequenzen ziehst du?

Alkoholismus ist ein falscher Begriff. Ich finde Alkoholsucht treffender.

Und ob du davon betroffen bist kannst du selbst testen. Lass das Zeug doch eine längere Zeit weg. Am Besten mehrere Wochen. Schaffst du es nicht such dir bitte professionelle Hilfe. Die Trinkmenge von 1 Flasche Wodka am tag finde ich persönlich schon bedenklich. 

Ja! Zwar nicht jeden Tag, aber dafür jeden zweiten! Also regelmäßig! Und eine Flasche Vodka ist schon eine ganz schöne Hausnummer!

Alkoholismus ist ein wertloser nichtssagender Begriff der durch regelmäßigkeit definiert wird jeden Samstag also einmal die Woche ist regelmäßig daher Alkoholismus.

Was möchtest Du wissen?