Würdet ihr bei der Polizei arbeiten wollen?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Nein, weil ... 63%
Ja, weil .. 38%

23 Antworten

Ja, weil ..

Hallo Never, lass Dich nicht abhalten, Dich bei der Polizei zu bewerben. Allerdings musst Du eine gute Schulausbildung besitzen. Am besten Abitur. Du kannst Dich mit einem Einstellungsberater der Polizei unterhalten. Dieser wird Dich ausführlich über diesen Beruf aufklären, Jedenfalls hast Du viele Möglichkeiten dort Karriere zu machen. Wünsche Dir viel Glück für die Zukunft.

Nein, weil ...

Nein. Ich finde die Polizei wichtig und Hut ab vor unseren Gesetzeshütern aber ich selbst würde es allein wegen der Gefahrenquellen nicht machen^^ Außerdem bist du als Polizist viel zu oft das A****loch. Ich bin dafür zu emotional und könnte nie abschalten, ich könnte mit dem was man da sieht denke ich nicht auf Dauer umgehen können, von der Körperlichen eignung mal abgesehen. Mit dem Rücken würden die mich wohl eher zum Arzt schicken als mich zu irgendeinen Test zu lassen^^

Nein, weil ...

Nein, da du von Vorgesetzten garnicht gedeckt wirst, wenn du wirklich ermitteln willst wie z.B. bei Drogendelikten wo Politiker ihre Hand drüber halten. Noch schlimmer bist du drann, wenn du deine Dienstwaffe verwenden mußt, falls dich ein Psychopath mit einem Messer attackiert oder selbst beschossen wirst von richtig gefährlichen Figuren. Da kommt dann auf die Beamten ein Verfahren zu und werden vom Dienst suspendiert, müssen sich dann noch einer erniegenden Untersuchungskommission stellen die meist auch aus sehr unfreundlichen Personen besteht und die Beamten auseinandernehmen wollen. Ich möchte kein Polizist werden auch wenn es manchmal reizvoll erscheint. Manche Kollegen sind auch vom Charakter her nunja... zum ko...en und Haarspalter und Besserwisser, die sogar dann dir ans Bein pinkeln wollen. Daneben hat man auch schlechte Karten, wenn es um Freunde geht. Denn niemand will mit Jemand befreundet sein, der dann was man am letzten Abend gesagt hat gegen einen verwenden kann. Insgesamt würde ich sagen es ist 50/50. Es gibt zum Glück noch ältere Beamte die richtig Ahnung haben und nicht zum ko...en sind und wirklich ok. Die hätte ich gerne als Freunde auch privat. Diese sind aber die Ausnahme vielleicht. Gerade die neueren gibt es viele wo ich nicht begeistert von bin und wirklich nicht in eine Uniform gehören. Weiterhin punkto Politiker.... wird der Polizeiberuf immer mehr politisiert und könnte dich in Lagen pressen und Sachen machen lassen die du garnicht machen willst. Dennoch wäre es gut, wenn Jemand mit Gewissenhaftigkeit die Schule besucht als Jemand anders. Wenn überhaupt würde ich nur in Schleswig Holstein oder Bayern zur Polizei aber in anderen Bundesländern nicht. Man nimmt die Polizisten gerne als Zielscheibe für Medienhetze, Verdrehungen und die Kinder haben es in den Schulen manchmal schwer. Ich kannte ein Mädchen dessen Polizist Vater war und war mit ihr befreundet. Ich kann nur positives sagen, wobei das auch wieder in Bayern war. Es kommt sehr stark drauf an wo du den Dienst leisten willst. Hessen würde ich dir dringend abraten, da die Überstunden Pflicht sind und du 0 € Gehalt bekommst. In Baden Würtemberg hat ein Polizist sogar seine Freundin angezeigt, da sie Blumenerde aus einem benachbarten Beet abgegraben hat. Deswegen schau dir die Leute an wo mit zusammenarbeitest. Es ist wie überall auch und versuch eine Region zu erwischen wo die Leute in Ordnung sind. In meiner Gegend würde ich nicht mal die Polizei anrufen, wenn dort eine Leiche liegt, da die dann einen sofort verdächtigen würden auch wenn man garnichts mit zu tun hat.

Ja, weil ..

es doch eigentlich en ganz cooler job hast klar ist es manchmal ganz schön hart aber wenn man nich so en Strafzettel polizist ist, machts doch bestimmt spaß...also ich würde schon in Richtung Kripo gehen....wenn überhaupt;D

Nein, weil ...

nennt man das arbeiten,autofahrer abkassieren,wenns um wichtige dinge geht sind sie nicht da,wenn alkohol im spiel ist kommen sie gleich

Was möchtest Du wissen?