Würdet ihr bei der Nummer gegen Kummer anrufen?

Das Ergebnis basiert auf 126 Abstimmungen

Nein, 63%
Ja, 28%
Andere Antwort, 10%

65 Antworten

Ja,

Ja, wenn es mir extrem schlecht gehen würde und ich unbedingt jemanden zum Reden bräuchte, schon. Warum nicht. Ich vermute nur, dass die meisten solcher Nummern für jüngere Menschen und damit für einen relativ spezifischen Problembereich sind. Ich kann mich damit aber auch täuschen.

Ich denke auch, dass diese Einrichtungen gut bei akuten Krisen sind und man dabei zumindest nachts oder an Wochenenden einigermaßen professionelle (akute) Hilfe bekommen kann, die einem dann ggf. weitere Alternativen bzw. Tipps und Anschlussmöglichkeiten aufzeigen können.

Es geht hierbei auch nicht um "Vertrauen" oder ähnliches, sondern ich würde damit rechnen, dass jemand in einer akuten Krisensituation ein lösungsorientiertes Beratungsgespräch mit mir führt (bzw. verallgemeinernd mit den Anrufern).

Leider kann ich dir nicht mit einem Erfahrungsbericht dienen.

Ja,

Ja, ich denke schon.

Je nachdem wie und worum es mir geht.

Freunde/Familienmitglieder sind selten komplett sachlich und unparteiisch...

Es könnte sein dass,

  • sie sich zu sehr um mich sorgen würden nach dem Gespräch.
  • sie das einfach nichts angeht, worüber ich reden möchte und dann sag ich es ihnen und bereu es später vlt.
  • sie mein Anliegen nicht verstehen, weil sie noch andere Dinge in Betracht ziehen, über die sie von mir (meinen zu) wissen
  • sie die Sache nur von einer Seite aus betrachten und mir so nicht wirklich weiterhelfen können oder es mir mit ihren Ratschlägen noch schwerer machen

Bei der Nummer-gegen-Kummer könnte ich mit einer neutralen Person reden.

Als Teenager habe ich mal dem Kummerkasten geschrieben und es kamen sehr freundliche, kompetente Antworten.

:D

Jedoch mag ich das Telefonieren nicht...

Würde es präferieren, wenn ich wieder mit einer neutralen Person schreiben könnte.

Hallo gutr Antwort.Schönen Sonntag wünsche ich dir. Lg Klose11

1
Nein,

Ich habe mir schon in vielen Situationen vorgestellt, die Nummer anzurufen und über Probleme zu reden, jedoch stelle ich es mir komisch vor, mich einer Person die ich kaum kenne meine Geheimnisse und Sorgen anzuvertrauen. Ich habe einfach mit der Zeit bemerkt, dass ich es oft brauche mit Leuten denen ich vertraue über Probleme zu reden, auch wenn ich diese damit nicht belasten will, wie zum Beispiel meiner Mutter. Ich glaube ich würde mich nicht ,,befreit" fühlen es jemanden zu erzählen, von dem ich weiß das er mich kennt und mir deshalb alles Gute vom Herzen wünscht. Habe aber immer vor, mal die Nummer zu wählen, doch irgend etwas hält mich immer davon ab. Ich glaube es ist die Angst nicht ernst genommen zu werden oder mich Fremden gegenüber zu öffnen...

Schade wie ich finde..

Ja,

Ja, ich bin schon etwas älter als deren Zielgruppe, dies sind ja vorrangig junge Menschen.

Ich habe selbst schon mal bei der Seelsorge angerufen, war aber dauerbesetzt...Der Grund: Trotz Freunde, denen ich mich anvertrauen konnte, wollte ich mit komplett Außenstehenden reden, um eine andere perspektive zu bekommen.

Uudem erhalten die Menschen dort Schulungen und haben bereits Erfahrung mit diversen Problemlagen.

Hier schreiebn auch viele von ihren Problemen und bitten um Rat oder wollen ihren Frust loswerden.

.

Die Telefonseelsorge von Caritas und Diakonie ist für alle Altersgruppen. Die Nummer gegen Kummer vom Kinderschutzbund ist für Kinder und Jugendliche, aber auch da wird niemand auflegen, wenn du mit einem Problem anrufst.

1
Andere Antwort,

Mal abgesehen davon das ich es hasse zu telefonieren weiß ich es auch ganz allgemein einfach nicht.

Auf der einen Seite sehe ich da für mich keinen Sinn drin. Wie soll mir ein Telefonat mit einem Fremden schon weiterhelfen (ja ich verstehe den Sinn davon aber irgendwie bin ich unsicher ob es mir persönlich was bringen würde)

Auf der anderen Seite, wenn ich wirklich mal in einer Situation bin in der ich mich an niemanden wenden kann und nicht weiter weiß, ist das ja sowas wie der letzte Strohhalm. Und den zu fassen würde ich vermutlich (und hoffentlich) schon in Erwägung ziehen.

Was möchtest Du wissen?