Würdet ihr bei der Befürchtung,dass etwas mit euch nicht stimmt zum Arzt gehen und euch untersuchen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na ja, wenn ich dauernd darüber nachdenken würde und später mit einer Krankheit konfrontiert werde, die man früher noch hätte verhindern können, würde ich wohl schon zum Arzt gehen.

Es scheint dich ja auch sehr zu beschäftigen, da wäre es dann doch besser, wenn du zum Arzt gehst oder? Außerdem muss es außer dir ja keiner wissen. (Außer dir und dem Arzt) Wenn es dir aber keine Probleme bereitet...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 21:39

Man würde vielleicht zuhause Fragen,was denn ist und vermutlich falls man Medikamente nehmen müsste warum... u all das ...ich hab Angst vor der Konfrontation

0
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 22:38

Das ist ja nicht jeden Tag,aber kommt trotzdem öfters vor,dass ich Schmerzen habe...Aber vielleicht ist das ja nur Einbildung oder normal

0
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 23:33

Denke meine Denkweise ist öfters daneben. Und sollte zu 80% über die Lösung und zu 20% über das Problem nachdenken,aber danke.

0

Ich höre auf meinen Körper und kann deswegen sehr genau sagen wann ein Schmerz bedenklich ist oder nicht. Aber auch bei unbedenklichen Schmerzen gehe ich zum Arzt, wenn sie mich längere Zeit stören oder nicht besser werden, weil ich es nie ausschließe mich zu irren.

Meine Gesundheit ist mir wichtig und deine sollte dir ebenfalls wichtig sein. Was die Ärzte sagen kannst du nicht wissen, es kann alles oder auch gar nichts bedeuten was du hast, aber wenn dir jemand Klarheit verschaffen kann, dann die Ärzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde  deshalb zum Artzt gehen es ist sicherlich schlimm. Und so Peinlich kann es gar nicht sein oder? Ihm Krankenhaus hört man oft von Leuten die sich Sachen ihn Körperöffnungen stecken. Wirklich auch wenn es ein Geheimnis ist so Krank zu sein kann es nicht wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde lieber zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Bitte? Natürlich zum Arzt gehen,jetzt lebst du schon in einen Land in den du jederzeit Ärztlichen Rat anfordern kannst und stattdessen machst du dein Wohlbefinden von deiner Eitelkeit abhängig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 21:41

Es ist keine Eitelkeit. Es ist Angst.. ich müsste vermutlich wenn ich Medikamente brauche meine Eltern zu Rate ziehen und die wollen ja wissen wofür sie dann bezahlen müssen oder wenn ein operativer Eingriff nötig wäre...ich habe Angst vor der Reaktion derer und die Konfrontation mit dem Thema

0
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 22:21

Und wenn ich nichts mache lebe ich trotzdem noch ein paar Jährchen,vielleicht,oder irgendwann bin ich dann weg. Aber dann muss man kein Geld für die Medikamente bezahlen und es ist leichter als zu wissen,was man eventuell hat,haben könnte.

0
Kommentar von Vordenkerin
24.03.2016, 22:30

Vermutlich. Aber so kann man es auch einfach ignorieren.

0

Was möchtest Du wissen?