würdet ihr als Frau, zw. 20 und 25, alleine durch Europa trampen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Während meiner "aktiven Tramperzeit" (aber das ist schon eine Weile her), habe ich zahlreiche alleinreisende Mädchen und Frauen erlebt. Aber damals war "trampen" ohnehin an der Tagesordnung und wurde viel, viel häufiger als heutzutage gemacht. Es gab auch damals hin und wieder Zeitungsberichte zu Übergriffen von Fahrern (oder LKW-Fahrern) gegenüber Frauen. Aber die meisten Frauen erzählten, sie hätten keine Probleme, oder sie wären psychologisch vorbereitet (z.B. durch ausgeprägtes Selbstbewusstsein, sicheres Auftreten oder durch "Bauchgefühl" und Menschenkenntnis).

Obwohl ich nach wie vor ein offener und auch abenteuerfreudiger Mensch bin, muss ich dir heutzutage doch sagen: Ich habe meine Zweifel, ob es heute noch angebracht ist, als Frau alleine zu trampen. Es laufen bzw, fahren - nach meiner Meinung - heutzutage mehr Verrückte und Kranke durch die Gegend, mehr sexuell Frustrierte. Achtung und Respekt vor Frauen (vor anderen Menschen generall) haben nachgelassen. Das Risiko ist größer geworden. Die Hemmschwelle zu Agressionen ist geringer geworden.

Ich denke, wenn du es wagst, dann solltest du sehr gut vorbereitet sein. Wie ist dein Auftreten? Hosen oder Kleid/Rock? Offene Haare oder Mütze? Wie ist dein Selbstbewusstsein entwickelt? Kannst du Fremdsprachen? Bist du schon mit anderen Reisemethoden in anderen Ländern gewesen? Kennt du die Mentalitäten der Leute? Wie ist dein Bauchgefühl und deine Menschenkenntnis entwickelt? Willst du auch nachts trampen? Wie würdest du bei "Angeboten" reagieren?

Ich kannte mal eine junge Frau, die wurde von einem Fahrer bedrängt und er wollte in eine Waldschneise fahren. Geistesgegenwärtig sagte sie zu ihm: "Ich bin ja nicht abgeneigt. Aber das macht doch in einem Hotelzimmer viel mehr Spaß! Warum gehen wir nicht in aller Ruhe in ein Hotel?". Sie fuhren in einen Ort und er nahm ein Hotelzimmer. Sie sagte: "Zieh dich schon mal aus, ich muss noch schnell auf die Toilette!" Stattdessen rief sie die Polizei, und die kam, als der Fahrer erwartungsvoll und nackt vor dem Bett stand.

Am besten sind jene Mädchen gefahren, die sich kurz vor jeder Autobahnauffahrt einen anderen Tramper aufgegabelt hatten, nur um eine bestimmte Strecke gemeinsam zu trampen. Leider sind heutzutage nicht mehr so viele Tramper unterwegs.

In Italien solltest du's ganz sein lassen. Wer da an Landstraßen steht, wird sofort als Nutte vom Straßenstrich betrachtet. In ehemaligen Ostblockländern ist das genauso. In Frankreich sehe ich ab und zu noch alleintrampende Frauen. Skandinavien soll nach wie vor noch machbar sein.

Kurz und gut, um auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen: Sogar als Mann würde ich mirs heute nicht mehr getrauen. Eine junge Frau sollte es sich doppelt gut überlegen.

SetzKuss 23.06.2011, 20:58

Nachtrag: Bei den niedrigen Peisen der heutigen Reisemöglichkeiten ist es ohnehin eine Frage, ob man noch die Strapazen des Trampens auf sich nehmen soll. Zugegeben, es ist auch der Hauch des Abenteuers beim Trampen, aber "zwischenmenschliche Abenteuer" kann man auch in der Eisenbahn, auf Bahnhöfen, Flughäfen und in Jugendherbergen erleben.

0
SetzKuss 23.06.2011, 21:17
@SetzKuss

Danke fürs Sternchen und danke fürs Kompli. Ich hoffe, dass du eine kluge Entscheidung triffst und trotzdem deinen Wünschen nahe kommst.

0

Es kommt wirklich darauf an, welche Gegenden du so durchqueren willst und ob du deinen gesundenen Menschverstand benutzt, sprich nicht in irgendwelche zwilichtigen Gegenden einläufst, dich von komischen Menschen ansprechen lässt und dir unseriöse Herbergen aussuchst. Ich bin auch so ein Independent Typ und würde es daher schon machen, aber es ist wirklich eine riskante Sache und du musst taff sein und gut auf dich aufpassen!

Mir persönlich wärs zu gefährlich. Das muss jeder selbst wissen. Solltest du es machen hier n Tipp den ich gestern Nacht im TV gesehen hab: Jemanden anrufen wenn man ins Auto steigt und den ungefähren Ankumpftszeitpunkt nennen :) Demjenigen bei Bedarf auch ne SMS mit dem Kennzeichen schreiben :)

Kannst machen aber wenn wo einsteigst rufst Bekannte an und sagst wann du ca da bist aber so dass es der fahrer mitbekommt. So bekommt er schiss wenn er dir vlt was tun will.

RainsWish 23.06.2011, 20:27

Haben wohl alle gestern Akte geschaut :D

0

ja, kein Problem. Osteuropa würde ich vielleicht meiden und halt einfach ein wenig den gesunden Menschenverstand walten lassen (nicht nachts durch unbeleuchtete Strassen laufen und so)

Eher nicht Und trampen wird eh immer gefährlicher

das ist gefährlich gestern erst haben die bei AKTE gezeigt wie eine tramperin niedergestochen wurde

Was möchtest Du wissen?