Würdet ihr als Frau allein verreisen?

16 Antworten

Ich bin oft allein verreist, auch, als ich noch ziemlich jung war (gerade 20), und hatte viel Spaß allein. Unwohl habe ich mich nirgendwo gefühlt - im Gegenteil. Wenn man weiß, wo seine Grenzen sind und diese auch durchsetzen kann, ist alleine verreisen kein Problem. 

Es gibt nur wenige Dinge, die ich nicht allein machen würde, weil sie in einer Gruppe einfach sicherer sind, dazu zählen die Durchquerung von Wüsten, Bergsteigen oder einer Wanderung durch Urwälder. 

Ja, mache ich.

Allerdings wähle ich schon bewusst auch das Ziel aus.
Indien würde ich als alleinreisende Frau eher weniger machen, Thailand ist so gar kein Problem.

USA hab ich alleine auch kein Problem, die 'Boko Haram'-Länder in Afrika meide ich.

Wo willst Du denn hin?

Wenn Du Dir was ausgeschaut hast, wo Du die Sprache nicht kannst und vlt. unsicher bist, ob alleine wirklich den Spass bringt, den Du magst, schau nach einer Reisegruppe.
Oder, wenn es ein Hotel und Strandurlaub sien soll, ohne Tour, schau doch mal z.B. bei Aldiana oder Robinson. Die bieten auch immermal offseason gute Preise für Alleinreisende. Und im Club ist man eh nicht lang alleine, wenn man das nicht möchte.

Welche "Gefahren" denn? 

Ob es gefährlich wird, kommt auf das Land an, in das du reisen möchtest. Manche sind empfehlenswert, andere nur in Begleitung, andere gar nicht. Ich habe jedenfalls keine Probleme damit, als Frau allein zu verreisen, bzw. ich habe mich dann einer Reisegruppe angeschlossen. Ich bin aber auch alleine auf Erkundungstour gegangen, es gibt ja fast immer Zeit zur freien Verfügung. 

Ich war in den letzten Jahren auf einer Schnupperkreuzfahrt (Kopenhagen-Warnemünde-Oslo), 2 x in Nordkorea, außerdem in Japan, Israel, und über Weihnachten in Lissabon. 

Auf dem Weg nach Nordkorea habe ich auch Dubai und Beijing gesehen. Beijing hat mir zwar nicht gefallen, aber unsicher habe ich mich dort nicht gefühlt. Sonst gab es keine Probleme. 

Am "gefährlichsten" war vielleicht noch die Fahrt mit dem Bus in die Innenstadt von Tel Aviv. Unser Reiseleiter hat uns diese nämlich nicht gezeigt. Und "gefährlich" war das, weil ich erst nach 9:00 h losgefahren bin, bei einer Fahrtzeit von etwa 40 Minuten, aber gegen 14:00 h schon unser Transfer zum Flughafen ging. 

Hat aber alles wunderbar geklappt. Eine junge Mutter hat mir erklärt, wo ich den Bus für die Rückfahrt finde. (Diese Haltestelle war nämlich etwas versteckt.) Und der Busfahrer hat mir gesagt, wo ich aussteigen muss. Alles ohne Probleme.

abiball verreisen?

soweit ich weiss hat man nach den abiprüfungen keinen unterricht mehr
meine frage wär jetzt wie lang ist die pause zwischen der letzten abiprüfung und dem abiball bzw der zeugnisvergabe? könnte man in dieser zeit verreisen? (nrw)

...zur Frage

Verreisen nach dem Abi?

Ich möchte, nach meinem Abitur nächstes Jahr und vor dem Studium, 3 Monate verreisen. Habt ihr möglicherweise einige gute Tipps bzw Organisationen für mich?

...zur Frage

Pro & Contra Autoleasing

Ich bin am Überlegen, mir einen Neuwagen zu leasen. Welche Erfahrungen habt ihr bei einem Leasing schon gemacht? Würdet ihr euch wieder ein Auto leasen oder kaufen?

...zur Frage

welche erfahrungen habt ihr mit Amazon Prime Probeabo?

also will die 30 tage benutzen und gucken aber dann erstmal kündigen weil ichs mir erstmal überlegen muss habt ihr auch sowas gemacht und ob alles glatt lief?

...zur Frage

Urlaub Spanien/Italien ... Als Minderjährige mit volljähriger Person verreisen möglich?

Hallo,

ich möchte in den Sommerferien gerne mit meinem 18-jährigem Freund (ich selbst bin 17) nach Spanien oder Italien verreisen und dort eine Woche im Hotel wohnen. Wie genau läuft das ab? Können meine Eltern einfach unterschreiben, dass ich alleine verreisen darf und gut ist? Oder können sie und mein Freund einfach irgendwas unterschreiben, von wegen er hat die volle Aufsichtspflicht für mich? Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Und was würdet ihr emfpfehlen? Spanien oder Italien?

LG Nina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?