Würdet ihr 150.000 Euro für ein Restaurant investieren?

14 Antworten

Wessen Restaurant? Dein eigenes? Dann solltest du erstmal Gründer Seminare besuchen und nen vernünftigen Plan aufstellen.

Geld gibts nur wenn die Bank dir das zutraut. Und mit einem vernünftigen Plan weist du dann auch was du wirklich an Geldmitteln benötigst.

Persönlich würde ich das nicht machen. Die Gastronomie ist Zeitintensiev (wie soll das neben dem Studium klappen) und gutes Essen alleine reicht nicht aus um sich da behaupten zu können.

Das Gastro-geschäft ist verdammt hart geworden. Du brauchst eine super Idee, Power und Durchhaltevermögen. Wenn alles vorhanden ist, und dann noch ein guter Standort, dann KANN es sinnvoll sein.

Aber nicht, wenn man das Geld erstmal sich leihen muss (wie Du unten erwähnt), dann wirds zum Scheitern verurteilt sein.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Kann gut sein, muss aber nicht. Das kann man ohne genauere Fakten nicht sagen. Ich würde mich da aber an den Grundsatz halten in nichts zu investieren von dem ich keine Ahnung hab da das sonst nichts anderes als Glücksspiel ist. Da du anscheint nicht genug Ahnung von der Thematik hast, sonst könntest du dir die Fragen selbst beantworten, würde ich die Finger davon lassen.

Was möchtest Du wissen?