Würdest du jemanden mit so vielen Gesichtstattos einstellen?

 - (Psychologie, Menschen, Beruf)

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Kommt auf den Beruf an (als Lehrer: Nein, als Kellner:Ja etc.) 33%
Natürlich. 30%
Ne, lieber nicht. 30%
Anderes… 7%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Natürlich.

Nach den selben Maßstäben wie ich auch andere einstellen würde, also hauptsächlich wenn er/sie einen guten Charakter und zweitens die geeigneten Fähigkeiten besitzt.

Kommt auf den Beruf an (als Lehrer: Nein, als Kellner:Ja etc.)

Wenn derjenige in einem Beruf arbeiten würde, der das toleriert, ja!

Tattoostudio, vielleicht auch Friseursalon, Musikgeschäft und ähnliche Läden ginge..

In einem Kaufhaus oder Supermarkt, Bücherladen usw. fände ich ihn unangebracht!

Anderes…

Es kommt auch seine Ausbildung an und nicht auf sein Aussehen. Wenn er nachweisen kann, dass er gute Leistungen ablegen kann und einen für den Beruf nötigen Bildungsabschluss hat, sollte er nicht benachteiligt werden.

Ne, lieber nicht.

Nein.

Zwar ist "ein Tattoo" heute etwas ganz normales, aber in diesem Fall kann man seitens der Kundschaft keine Akzeptanz / Toleranz mehr voraussetzen.

Muss nicht stimmen, aber wer sooo extrem bemalt rumläuft, hat meiner Meinung nach einen Sprung in der Schüssel ...

Ich weiß was Du ausdrücken möchtest und pflichte Dir bei daß ich so jemanden auch nicht einstellen wurde, schon garnicht, wenn er mit Publikum zusammenträfe. Viele stört das und persönlich finde ich es garnicht schön, mal sanft ausgedrückt.

0
Kommt auf den Beruf an (als Lehrer: Nein, als Kellner:Ja etc.)

Hallo anita481,

das kommt immer auf den zu besetzenden Posten an.

Die Außendarstellung ist in manchen Berufen sehr wichtig und schlägt sich auf die Wahrnehmung des gesamten Unternehmens aus.

Daher ist eine pauschale Beantwortung dieser Frage nicht möglich.

emesvau

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbilder / Industriekaufmann Personalbuchhaltung

Was möchtest Du wissen?