würdest du das muslimische Kopftuch verbieten?

Das Ergebnis basiert auf 75 Abstimmungen

NEIN würde es NICHT verbieten WEIL 68%
ja würde das Kopftuch verbieten WEIL 32%

29 Antworten

Religion ist Privatsache und dort soll es auch bleiben.

Bedeutet: In den eigenen 4 Wänden kann sowieso jeder machen was er will, in der Öffentlichkeit auch solange er niemanden damit belästigt.

Aber: In staatlichen Bereichen (Behörden, Schulen, ...) hat es nichts zu suchen!

ja würde das Kopftuch verbieten WEIL

Wieso sollte sich eine Frau verhüllen ?! Ich akzeptiere das Kopftuch erst wenn Männer es auch tragen, Frauen haben die selben Rechte !

ja würde das Kopftuch verbieten WEIL

Ich würde es verbieten, weil das KT innerhalb der islamischen ummah als Zeichen der Ehrbarkeit getragen wird, womit gleichzeitig Frauen ohne KT als nicht ehrbar diskreditiert werden. Wer das anzweifelt, der soll ich mal das Theater in einer muslimischen Familie anhören, wenn die pubertierende Tochter ohne KT raus will und der Vater dazu meint "meine Tochter geht nicht als Schl_mpe auf die Strasse". Das ist die Realität, das ist kein Einzelfall.

Solche Diskreditierungen unserer Mütter, Schwestern und Töchter sind völlig inakzeptabel und von der Sache her rechtlich nicht zulässig.

Darüber hinaus ist das KT keine religiöse Pflicht. Im Koran steht geschrieben, dass die aurah zu bedecken ist; diese endet nach oben hin unterhalb des Halses.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensives Koranstudium - Inzw. Ex-Muslima alhamdullilah
NEIN würde es NICHT verbieten WEIL

Nein, würde ich nicht, wenn die Person bzw. die Frau/Mädchen mind. 14 Jahre alt ist. Denn dann ist sie religionsmündig und kann selbst entscheiden, ob sie es anzieht oder nicht. Aber wenn schon Kindergarten-Kinder oder kleine Grundschulmädchen es anziehen sollen, weil von den Eltern so gewollt, finde ich es nicht richtig.

NEIN würde es NICHT verbieten WEIL

Es ist im Islam zwar keine Pflicht, als Frau ein Kopftuch zu tragen, aber ein Verbot ist auch unlogisch. Sie schadet dadurch keinem und solange es freiwillig getragen wird, ist das natürlich gar kein Problem.

Was möchtest Du wissen?