Würden wir ohne Sprache schneller denken?

11 Antworten

Da wir ohne Sprache nicht denken können, erübrigt sich eine Antwort. Da, wo ohne zu denken gehandelt wird (Reflex, Instinkt) ist der Beginn der Handlung wohl tatsächlich schneller als nach reiflicher Überlegung.

Du besitzt einen ausgeprägten Instinkt. ;-)))

Du schreibst scheller wie Du denkst.

Zum denken benötigst du keine Sprache, diese dient ausschließlich der Artikulation.

Schon mal etwas von Piktogrammen gehört, äh sorry gesehen.

1

Somit unterstellst Du, dass ein Mensch, der ohne Sprache aufwächst (Taubblind geborene Kinder z.B.), nicht denken könnte? Gewagt, gewagt.

2
@CrazyDaisy

Diese beeinträchtigen Menschen, kommunizieren auf eine andere Weise, was übersetzt auch eine Sprache ist ;)

0
@CrazyDaisy

@ CrazyDaisy: Jetzt überleg mal, was du am nächsten Wochenende machen willst, ohne die Sprache zu benutzen. Ich gehe davon aus, dass Taubblinde selbstverständlich denken können, entsprechend ihrem Zeichensystem, also ihrer Sprache.

2
@Schuhu

Habs mir überlegt. Mitteilen kann ich es ohne Sprache natürlich nicht.

0
@CrazyDaisy

Nachdem dir das gelungen ist, denke die Philosophie Kants ohne Sprache weiter. Übrigens, was machst du nächstes Wochenende?

2
@CrazyDaisy

Aus wissenschaftlicher Sicht ist Sprache nicht mit Kommunikation gleichzusetzen.

Man kann auch ohne Sprache kommunizieren =) (Smiley-Beweis)

0

Wir würden ohne Sprache schneller denken, aber auch impulsiver und überwiegend in schwer greifbaren Emotionen. Logische Sachverhalte und Schlussfolgerungen, technische Zusammenhänge, Erkennen von Ursache und Wirkung wären nur sehr schwer umsetzbar oder gar nicht möglich. Es wäre wie Rechnen ohne Mathematik, bei Zahl sieben wäre Schluss.

Zudem benötigt der Mensch Kommunikation, um seinen Gedankenapparat am Laufen zu halten.

Ja, du denkst auch ohne, dass es als Form einer imaginären Formulierung in deinem Kopf auftaucht. Genau genommen finden sogar die meisten Denkprozesse statt, ohne, dass du sie als ausformulierte Sätze wahrnimmst.

Dein Gehirn verarbeitet nonstop Informationen. Die Resultate dieser Verarbeitung bewirken dann eine (Re-)Aktion. In einigen dieser Fälle wird dein Bewusstsein darüber informiert. Von diesen Fällen sind dann wieder einige dafür bestimmt, sich einen Weg bis zu deinem Sprachzentrum zu bahnen um eine Formulierung in Worten zu erhalten.

Dadurch werden nochmal eine ganze Reihe weiterer Hirnareale aktiviert (zum Beispiel der motorische Kortex, wenn das ganze dann über Stimmband-, Kiefer-, Lippenmuskulatur auch akustisch ausgedrückt werden soll) wodurch sich die Informationen deutlich besser im Gedächtnis abspeichern.

Die Frage, ob wir ohne eine Ausformulierung einiger Gedankengänge schneller denken würden ist daher mit nein zu beantworten. CrazyDaisy hat es ja schon super beschrieben. Du denkst schon so schnell du kannst ;)

Trotzdem lässt sich dein Denken beschleunigen. Beim Denkprozess kommunizieren Nervenzellen miteinander. Da das in deinem Gehirn mehr als nur eine Handvoll sind, kann ein Weg, den ein Impuls bis zum Ziel braucht, manchmal ganz schön vertrackt werden. Kommt dieser Impuls aber sehr häufig vor, findet er ab und zu immer mal eine Abkürzung oder bildet sich durch eine neue Verschaltung einen eigenen, kürzeren Weg.

Im Klartext bedeutet das:

Viel Denken hilf viel =)

Lieben Gruß,

Welches neurologisches Buch empfiehlt sich?

Ich suche ein Buch, dass gut erklärt,leicht zu verstehen und nicht zu teuer ist!

...zur Frage

Kann man seine Intelligenz/IQ noch gravierend mit 17 entwickeln?

Ich mache schon Gehirnjogging, aber ich glaube das hilft nur den kognitiven Fähigkeiten.

...zur Frage

Auf welcher Sprache denken Taube?

Die Frage steht bereits oben..

PS : Ist eine ernstgemeinte Frage

...zur Frage

Träumen und denken in Fremdsprachen?

Hallo Leute,

Ich bin deutsche Muttersprachlerin, allerding studiere Ich in einer internationalen Universität auf Englisch und rede auch mit meinen Freunden nur in Englisch. So kommt es öfter vor, dass ich anfange auch alleine in der englischen Sprache zu denken, was nachvollziehbar ist mich aber manchmal sogar etwas stört, wenn ich mich eigentlich auf deutsch unterhalte. Desweiteren überlege ich immer wieder wie man den selben Satz wohl im russischen formuliert, da Ich diese Sprache derzeit lerne beziehungsweise innerhalb von 5 Monaten bereits auf ein A2 Level gelernt habe. Das komische dabei ist aber, dass Ich teils anfange in russisch zu träumen, natürlich kein perfektes russisch aber sogut ich es eben kann. Jedoch gestaltet das meinen Schlaf sehr anstrengend und ich wache oft davon auf... woran liegt das? Ist das normal?

...zur Frage

Was hat das Licht am Ende des Tunnels bei Nahtoderfahrungen zu bedeuten?

Was könnte das Licht am Ende des Tunnels bedeuten, das fast alle Menschen während einer Nahtoderfahrung sehen??

...zur Frage

Psychologie:Wie hängt Handeln, Verhalten, Erleben zusammen?

Hallo Liebe Community,

ich schreibe bald eine Psychologie Klausur und muss dafür den Zusammenhang zwischen Erleben, Verhalten und handeln erklären können.

Verhalten und Erleben sind voneinander abhängig, das weiß ich. Das Verhalten kann Erleben beeinflussen. (Lächeln obwohl man traurig ist->besssere Stimmung)

Ist das aber auch umgekehrt möglich? Und wie hängt das Handeln damit zusammen? Kann man das als Reiz ansehen?

Ich hoffe sehr ihr könnt mir ein wenig weiter helfen

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?