Würden Gewichte an den Füssen, beim Fahrrad fahren, etwas an der zu gebrauchenden Kraft verändern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, weil man ja bei normaler fahrt nicht das komplette Gewicht des anderen Beines hochdrückt. Probiere das mal aus, es ist sehr ungewöhnlich.

Stattdessen "geht man mit dem entlasten Bein mit". Da würdest du jetzt für 10kg mehr arbeiten.

Zusätzlich dazu noch die unvermeidbaren kraftverluste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viktor1 27.11.2016, 01:16

Zusätzlich dazu noch die unvermeidbaren
kraftverluste.

und dies wären ?



0

Gewichte an den Füßen ruhen auf den Pedalen und wirken über das Tretlager auf das Fahrrad und wirken also genauso wie Gewichte auf den Gepäckträger.

Die Gewichte erhöhen somit das Gesamtgewicht des Fahrrades und damit die erforderliche Leistung bei gleicher Geschwindigkeit. Da erhöht sich bei unveränderter Übersetzung natürlich ein bisschen die aufzuwendende Kraft an den Pedalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gewicht, welches auf der einen Seite auf das Pedal drückt, muss auf der anderen Seite nach oben gedrückt werden. Es ändert sich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Insgesammt sollte sich vom Energieaufwand nicht viel ändern, da die Gravitationskräfte beider massen sich gegenseitig ausgleichen (eins wird gehoben, während das andere fällt).

Aber :

-Je nach deine trittechnik kann es leichter oder schwerer für den fahrer werden .

-Der Reibungswiederstand zwischen reifen und Boden wird eher größer, was sich negativ auswirken kann.  

-Deine Massenträgheit wird größer, was bedeutet das Beschleinigen und Abbremsen schwieriger wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

F=m*a

Also bei Verdopplung des Gewichtes ist die doppelte Kraft erforderlich.

Das selbe Verhältnis sieht man bei erforderlicher Energie und Leistung:

E=m*g*h

P=m*g*h*1/t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viktor1 26.11.2016, 21:23

Es würde bedeuten, daß die Pedale einfach schwerer sind. Einmal in Schwung, würde auf gerader Strecke bei konstanter Geschwindigkeit außer durch Erhöhung des Rollwiderstandes durch höheres Gewicht , (kann man auch im Rucksack mitnehmen) kaum mehr Energie erforderlich sein.

2
NoTrolling 26.11.2016, 21:28
@Viktor1

Es muss allgemein mehr Kraft aufgewendet werden, um in die Pedale zu treten. Das wollte ich damit sagen. :D

0

Du würdest dann mehr kraft brauchen,um deine Füße beim Fahrrad fahren zu heben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?