Würden die Erfinder von Waffen es sich heutzutage noch mal überlegen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Glaube ich definitiv nicht. Waffen sind schließlich absolut ungefährlich das gefährliche ist lediglich der Bediener. Ich hab auch echte Waffen Zuhause da ich Jäger bin. Ich könnte meine waffe nie gegen einen Menschen erheben. Aber zur bejagung ist es einfach unablässig ein solches Werkzeug zu besitzen.

Es gibt auf der Welt böse Menschen. Theoretisch kann man auch jemanden mit einem Messer überfallen, die Polizei die dagegen vorgeht muss sich verteidigen können ohne sich selbst einer Gefahr aufsetzten zu müssen. 

Ohne Feuerwaffen würde die Welt glaub ich auch nicht funktionieren. Es ist immer nur die Frage wem kann man gutem Gewissen eine echte waffe überlassen, genau da ist das Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erfinder und Entwickler von Waffen wissen meist ganz genau was ihre Waffen anrichten können. Ebenso wie jeder Rüstungshersteller und auch die, die die Waffen dann Weltweit verteilen, wie etwa auch unsere Bundesregierung die jeden größeren Waffenhandel absegnen muss.

Maschinengewehre, Granaten und Bomben werden nicht entwickelt um sie danach zu vernichten. Sie werden entwickelt und hergestellt um sie einzusetzen. Das muss jeder der daran beteiligt ist persönlich mit seinem Gewissen vereinbaren. Die meisten die daran beteiligt sind haben offenbar kein Problem damit, denn sie können sich aussuchen an wen sie diese Waffen verkaufen und damit den Verlauf von Kriegen entsprechend unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, niemals.
Das menschliche Wesen ist nun mal so gestrickt, dass es sich zwangsläufig immer besser fühlen wird, wenn es ein Gefühl von Macht haben kann. Das ist imgrunde das, wonach wir sowieso in allen möglichen Formen unser ganzes Leben lang streben, vielleicht nicht so extrem und böse aber trotzdem unter der Hand.
Außerdem könnte man sich dann auch nicht mehr vor anderen Bedrohungen, wie manchen Tieren verteidigen, und was würden die Jäger machen? Wir würden uns schutzlos fühlen, und nicht mal die Polizei hätte mehr vernünftige Möglichkeiten, z.B. bei Drogendealern? selbst ohne Waffen müssten die immernoch eingefangen werden. Für manche Dinge braucht man einfach die Bedrohung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist eine was wäre wenn Frage, die nur die (verstorbenen) Menschen selbst beantworten könnten.

Aber siehe z. B. Alfred Nobel. Das Dynamit war zunächst für einen anderen Zweck gedacht. Er hat aber, weil es so viel Leid mit sich brachte, fast sein ganzes Vermögen der Nobel Preis Stiftung zugeführt, derer er auch Namensträger ist. Es sollte denen zugute kommen, die besseres mit Ihren Erfindungen/Errungenschaften erreicht haben als er mit seiner größten Erfindung.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wissenschaftler tun dies nur aus der Wissenschaft wegen und weil sie alles entdecken wollen, was es zu entdecken gibt. Sie würden ihre Leidenschaft sicher nicht aufgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, die Erfinder der Atombombe würden einfach sehen, das Faschismus und Nationalsozialismus weg sind dank ihnen.

Und den Erfinder der Pistole gibt es so nicht, es ist einfach zu logisch eine kurze Waffe zu bauen.

Wenn es ihn aber gäbe, so denke ich nicht, dass er sich das anders überlegt hätte, denn Feuerwaffen haben unter anderem auch dazu geführt, dass sich eine kleine Gruppe gut gegen ein großes Heer durchsetzen kann.

Wodurch am Ende die Demokratie gestärkt werden konnte, da man jetzt keinen Feudalherren zum Schutz mehr benötigte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde jede Art von Waffen jederzeit wieder und neu erfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann keiner wissen, weil keiner in den anderen Menschen hineinschauen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hätte dann eine andere Person, etwas später erfunden. Am Lauf der Geschichte hätte das wenig geändert.

Übrigens hat Japan im 2. Weltkrieg nicht wegen des Angriffs mit 2 Atombomben kapituliert, sondern weil Russland, Japan den Krieg erklärt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, denn wenn sie was erfinden bringt das Geld wenn sie das dann verkaufen und wenn sie wissen wie gut sich das verkauft werden sie wohl kaum auf das Geld verzichten.

Geld regiert die Welt! So ist es nunmal!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige ja, andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?